Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Beitragsarchiv

Es wurden 8 Beiträge gefunden:

 

Feinkörnige Leguminosen im mehrjährigen Feldfutterbau als ÖVF

Feinkörnige Leguminosen, insbesondere Luzerne aber auch Rotklee, haben sich in den vergangenen Dürrejahren als zuverlässige Grundfutterlieferanten bestätigt. Zudem sind sie gefragte regionale Eiweißfuttermittel, die sich in die intensive Milchviehfütterung integrieren lassen und so nicht selten die Grundfutterleistung deutlich steigern.

Weiterlesen
 

HALM-Blühfläche oder Honigbrache – wo sind die Unterschiede?

Neben ihrer guten Außenwirkung und den positiven ökologischen Effekten können Blühflächen über das hessische Programm für Agrarumwelt- und Landschaftspflege-Maßnahmen (HALM) gefördert oder bei Direktzahlungen im Rahmen des Greening für Honigpflanzen genutzte brachliegende Flächen als Ökologische Vorrangfläche (ÖVF) (sog. Honigbrachen) ausgewiesen werden.

Weiterlesen
 

Nachsaat im Dauergrünland - Greening beachten!

Die Nachsaat von Grasnarben, die aufgrund der Trockenheit lückig geworden sind, ist momentan hoch aktuell und vielerorts absolut notwendig.

Weiterlesen
 

Honigbrachen als ökologische Vorrangflächen

Der Bundesrat hat die Kriterien für die Honigbrachen als Ökologische Vorrangfläche (ÖVF) (Gewichtungsfaktor 1,5) festgelegt.

Weiterlesen
 

Verschärfte Greening-Sanktionen ab 2017

Wurden beim Greening in den letzten beiden Jahren nicht alle Anforderungen erfüllt, erfolgte eine anteilige Kürzung der Greeningprämie. Ab 2017 werden die Kürzungen bei einem Verstoß gegen die Greeningauflagen verschärft.

Weiterlesen
 

Unterbrechung des 5-Jahreszeitraumes zum Entstehen von Dauergrünland

Mit der Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes vom 02.10.2014, Az.: C-47/13 zur Begriffsdefinition von Dauergrünland, steht fest, dass mehr als 5-jährige Ackerfutterflächen automatisch zu Grünland werden.

Weiterlesen
 

Neuregelungen zu Zahlungsansprüchen

Die Gültigkeit der bisherigen Zahlungsansprüche (ZA) war bereits mit dem 31.12.2014 ausgelaufen. Zum Ende des Jahres 2015 wurde der Bewirtschafterin/dem Bewirtschafter pro Hektar der im Förderantrag 2015 beantragten, beihilfefähigen Fläche ein ZA zugeteilt.

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen