Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Veranstaltungen & Termine

Hochschultag – Bodenfruchtbarkeit Erkennen und Bewahren

Veranstaltungstermine
2. Dezember 2019 09:15 Uhr bis 17:00 Uhr

Inhalt

Fruchtbare Böden sind für das Leben und Überleben der Menscheit von zentraler Bedeutung. Gleichwohl wird auch durch die ökologische Landwirtschaft, die ihre Nahrungs- und Futterpflanzen durch den Boden ernähren will und muss, die Bodenfruchtbarkeit bedroht: Durch Verdichtung und Erosion, druch Versauerung, durch unzureichende Humusreproduktion sowie durch Bebauung und Versiegelung.

Wie erkennen wir mit einfachen Mitteln Bodenfruchtbarkeit? Wie bewahren sie Bodenfruchtbarkeit durch geeignete Bodenbearbeitung, kalkung und Kompostzufuhr?

Dazu haben wir Vortragende eingeladen, die sich intensiv mit dem Transfer von der Wissenschaft in die Proaxis auseinandergesetztshaben, insbesondere auch warum bekannte Problemlösungen nicht umgesetzt werden…

Tagesordnung

02.12.19 ab 09:15 Uhr

Hochschultag „Bodenfruchtbarkeit Erkennen und Bewahren“

Willkommen Rainer Georg Jörgensen

09:30 Uhr

Grußworte
Gunter Backes, Dekan FB 11, Universität Kassel und
Andreas Sandhäger, Direktor LLH

10:00 Uhr

Bodenfruchtbarkeit

Erhalt der Bodenfruchtbarkeit in Forschung und Praxis
Birgit Wilhelm, Hochschule Erfurt

10:30 Uhr

Bodengare – Grundlage für die Umsetzung von Anbausystemen zur Steigerung der Bodenfruchtbarkeit
Jan-Hendrik Cropp, Undercover, Berlin

11:00 Uhr

Bodenbearbeitung

Gefährdung durch mechanische Belastung
Stephan Peth Universität Kassel

11:30 Uhr

Umsetzung von schonender Bodenbearbeitung in der Praxis
Patricia Fry, Wissensmanagement Umwelt GmbH, Zürich

12:15 Uhr

Reduzierte Bodenbearbeitung im ökologischen Kartoffelanbau
Stephan Junge, Universität Kassel

12:45 Uhr
Mittagspause

14:00 Uhr

Kalkung

Kalkversorgung landwirtschaftlich genutzter Böden in Hessen
Harald Schaaf, LHL Kassel

14:30 Uhr

Praxisbeispiel an einer teilflächen-spezifischen Kalkung
Stefan Palme Gut Wilmersdorf, Angermünde

15:00 Uhr
Kaffeepause

15:30 Uhr

Organische Düngung

Bio- und Grüngutkomposte im hessischen Ökolandbau Störstoffe in Biogutkomposten
Felix Richter, Witzenhausen-Institut

16:00 Uhr

Kontrolle von Rhizoctonia solani in Kartoffeln durch Reihenapplikation von Komposten
Christian Bruns Universität Kassel

16:30 Uhr
Abschlussdiskussion

Zielgruppe

Landwirte, Berater, Studierende, Wissenschaftler

Hinweise

Anmeldung
Bitte bis zum 27.11.2019 anmelden, bei:
Susanne Beck | T 05542 981592 | sbeck@uni-kassel.de

Beitrag für Bioverpflegung (Mittagessen und Getränke, Kaffee und Kuchen) 12,- €.

Veranstaltungsdetails

Veranstalter
Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen, Universität Kassel
Maximale Kapazität
150
Teilnehmerbeitrag
12,00 €
Anmeldeschluß
27. November 2019
Veranstaltungsort
Universität Kassel
Standort Witzenhausen - Neue Aula
Nordbahnhofstraße 1A
37213 Witzenhausen

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen