Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Veranstaltungen & Termine

Online: Unverpackt einkaufen – Was muss ich als Anbieter beachten?

Veranstaltungstermine
23. November 2022 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.

Hinweis

Diese (Online-)Veranstaltung ist nicht barrierefrei.

Inhalt

Hygienerechtliche Vorgaben bei Mehrwegsystemen und mitgebrachten Behältnissen

Wer in der Direktvermarktung und Hofgastronomie mit Pfandsystemen arbeitet oder Mehrwegbehältnisse anbietet, muss hohe gesetzliche Vorgaben einhalten, um eine entsprechende Hygiene gewährleisten zu können. Sei es bei der Annahme von Kundenbehältnissen an z.B. einer Fleischtheke, in der Spülstraße von Mehrwegboxen aus dem Hofrestaurant oder bei der Mehl-Abfüllstation im unverpackt-Hofladen. Die Referentin stellt die rechtlichen Vorgaben vor.

Dr. Sieglinde Stähle, Lebensmittelverband Deutschland e.V., Berlin

———————————————————————————————————————

Unverpackt im Laden, to go und im Catering – Planung und Umsetzung

Der Unverpackt-Laden „Die Auffüllerei“ in Frankfurt am Main bietet neben den „herkömmlichen“ unverpackt-Produkten auch Lebensmittel, welche aus regionaler Produktion stammen, an. Auch einige Getränke und Frischeprodukte können unverpackt oder über ein Pfandsystem bezogen werden. Neben dem unverpackten Einkaufsangebot im Laden bietet das Unternehmen auch ein Catering mit unverpackten Snacks an. Die Geschäftsführerin Christina Schwab stellt das Konzept und die Herangehensweise von den ersten Schritten bis zur Umsetzung und dem täglichen Handling vor.

Christina Schwab, Die Auffüllerei GmbH, Frankfurt am Main

———————————————————————————————————————

Aus der Praxis: unverpackt & mobil – was kommt auf mich als Anbieter zu?

Unverpackt & mobil durch Hessens Regionen ist der Fairkaufswagen
unterwegs. Jonas Naumann stellt das Konzept vom unverpackten Lebensmittelverkauf vor, nennt gute wie weniger gute Produktgruppen und stellt Verpackungen vor, welche für Verbraucher angeboten werden. Er erzählt vom Handling der Produkte im Lager, der Logistik, dem Verkauf und dem Umgang mit Kunden. Er geht auf Vor – und Nachteile in der Umsetzbarkeit ein und stellt u.a. den Arbeitsaufwand vor.

Jonas Naumann, Fairkaufswagen, klimaFAIRein Oberhessen e.V.

———————————————————————————————————————-

Aus der Praxis: Was wird auf landwirtschaftlichen Betrieben bereits umgesetzt?

In einer kurzen Fotostrecke stellt das Beratungsteam Erwerbskombinationen des LLH einige Praxisbeispiele von unverpackt-Konzepten auf landwirtschaftlichen und gartenbaulichen Betrieben vor.

Luisa Reith & Elisa Möbs, Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Zielgruppe

  • Betriebe aus Landwirtschaft und Gartenbau mit Direktvermarktung und/oder bäuerlicher Gastronomie (auch für Neueinsteiger geeignet)
  • teilnehmende Betriebe des Projektes „100 nachhaltige Bauernhöfe“

Hinweise

Diese Veranstaltung ist Teil einer Online-Seminarreihe. In der Anlage finden Sie detailliertere Informationen zu den anderen Seminartagen sowie einen Link zu der jeweiligen Anmeldung.
Bitte beachten Sie, dass pro Seminartag ein Tagungsbeitrag von 10 € erhoben wird (ausgenommen sind teilnehmende Betriebe im Projekt „100nB“).

Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie den Zugangslink und Details des Konferenztools BigBlueButton.

Kontakt bei Fragen zu Inhalt oder Anmeldung:
Tel.: +49 6421 4056137; Mail:
Tel.: +49 6441 9289 – 405; Mail:
Tel.: +49 561 7299 – 225; Mail:

Veranstaltungsdetails

Veranstalter
Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen
Maximale Kapazität
100
Teilnehmerbeitrag
10,00 €
Anmeldeschluss
24. November 2022
Veranstaltungsort
Online-Veranstaltung