Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Bildungs- & Beratungszentrum Petersberg

Verabschiedung der Absolventen der Fachschule für Agrarwirtschaft

Die Zweijährige Fachschule für Wirtschaft der Fachrichtung Agrarwirtschaft Fulda hat auf dem landwirtschaftlichen Betrieb Bleuel in Oberrode 25 Studierende des Studienjahrgangs 2019 bis 2021 verabschiedet. Dabei nahmen die 19 Betriebswirte sowie 6 Betriebswirtinnen ihre Zeugnisse pandemiebedingt in kleinerem Rahmen als üblich entgegen.

Schulleiter Martin Grenzebach ließ die zwei Fachschuljahre Revue passieren
Schulleiter Martin Grenzebach ließ die zwei Fachschuljahre Revue passieren
Klassensprecher Alexander Weber danke in seinem Schlusswort dem Lehrerteam und blickte auf die Höhen und Tiefen der zweijährigen Fachschulausbildung zurück
Klassensprecher Alexander Weber danke in seinem Schlusswort dem Lehrerteam und blickte auf die Höhen und Tiefen der zweijährigen Fachschulausbildung zurück

Auf Ehrengäste, Eltern und Freunde musste bei der Feierlichkeit komplett verzichtet werden. Sieben Absolventen erlangten zusätzlich zum Fachschulabschluss die Fachhochschulreife. Außerdem haben alle Studierende mit ihrer erfolgreichen Prüfung eine wichtige Voraussetzung für die Ausbildereignung gelegt.

Schulleiter Martin Grenzebach machte in seiner Rede die Herausforderungen des Unterrichts in Zeiten der Coronapandemie deutlich und dankte Studierenden und Fachschulteam für den professionellen Umgang mit der herausfordernden Situation. Der diesjährige Abschlussjahrgang sei „In der 131-jährigen Schulgeschichte nicht der größte und nicht der kleinste, auch nicht der beste und wahrscheinlich auch nicht der schlechteste Jahrgang. Nein, es sei der Corona-Jahrgang.“ Nach 31 Anmeldungen für den Fachschuljahrgang 2019-2021 konnten am 12.08.2019 28 Studierende, 6 Frauen und 22 Männer, zum Schulstart begrüßt werden. Drei Studierende verließen die Schule im Laufe des Ausbildungsgangs, so dass 25 Studierende zu den Abschlussprüfungen antraten und diese auch alle bestanden. Leider konnten über den Unterricht hinaus die üblichen Aktivitäten wie Messebesuche, Feldtage und Exkursionen nicht stattfinden, dennoch nehmen die Studierenden eine solide fachliche Ausbildung mit auf ihre Betriebe und sind so für die anstehenden Herausforderungen der heimischen Landwirtschaft bestens gerüstet.

Absolventen der Fachschule für Agrarwirtschaft

v.l.n.r.: Schulleiter Martin Grenzebach; Jahrgangsbeste: Theresa Zinßer (Notendurchschnitt 1,2), Samuel Vogel (1,7), Jan Zachmann (1,9)
v.l.n.r.: Schulleiter Martin Grenzebach; Jahrgangsbeste: Theresa Zinßer (Notendurchschnitt 1,2), Samuel Vogel (1,7), Jan Zachmann (1,9)
  • Tobias Betz (Langenselbold)
  • Gregor Bleuel (Fulda-Oberrode)
  • David Bretthauer (Wächtersbach-Leisenwald)
  • Daniel Claus (Niederaula-Kerspenhausen)
  • Nico Fischer (Bischofsheim)
  • Helena Grösch (Poppenhausen-Steinwand)
  • Celina Hoche (Birstein-Obersotzbach)
  • Lorenz Johlitz (Biebergemünd)
  • Lukas Junk (Kalbach-Mittelkalbach)
  • Bernadette Klöppner (Eichenzell-Rothemann)
  • Niklas Lindt (Wächtersbach-Leisenwald)
  • Lea Müller (Wächtersbach-Neudorf)
  • Thomas Nüdling (Poppenhausen)
  • Erik Oefner (Linsengericht-Großenhausen)
  • Julia Petzel (Bad Hersfeld-Sorga)
  • Felix Rippl (Schlitz)
  • Stefan Salzmann (Hofbieber-Langenbieber)
  • Jan-Luca Schmidt (Erlensee-Langendiebach)
  • Christoph Schrimpf (Kefenrod-Bindsachsen)
  • Samuel Vogel (Neuhof)
  • Nico Vogler (Hilders-Harbach)
  • Jan-Luca Vogt (Schlitz)
  • Alexander Weber (Kalbach-Niederkalbach)
  • Jan Zachmann (Bischofsheim-Frankenheim)
  • Theresa Zinßer (Antrifttal-Ohmes)
Absolventen 2021 der Fachschule für Agrarwirtschaft
Absolventen 2021 der Fachschule für Agrarwirtschaft; Foto: Martin Engel, OsthessenNews
Glückliche Gesichter bei den Absolventen
Glückliche Gesichter bei den Absolventen; Foto: Martin Engel, OsthessenNews

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag