Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Düngeverordnung

Verpflichtender Zwischenfruchtanbau in ausgewiesenen mit Nitrat belasteten Gebieten

Seit diesem Jahr greift erstmals die folgende Regelung der Düngeverordnung (§13 a Abs. 2 Nr. 7) für Betriebe, die in mit Nitrat belasteten Gebieten Flächen bewirtschaften:

Im Fall eines Anbaus von Kulturen mit einer Aussaat oder Pflanzung nach dem 1. Februar dürfen Düngemittel mit einem wesentlichen Gehalt an Stickstoff nur aufgebracht werden, wenn auf der betroffenen Fläche im Herbst des Vorjahres eine Zwischenfrucht angebaut wurde, die nicht vor dem 15. Januar umgebrochen (gepflügt) wird.

Dies gilt allerdings nicht für Flächen, auf denen Kulturen stehen, die erst nach dem 1. Oktober geerntet wurden und nicht in Gebieten, in denen der jährliche Niederschlag im langjährigen Mittel weniger als 550 mm beträgt.

Hierzu wurde in Hessen festgelegt, dass das zehnjährige Mittel der Niederschläge herangezogen wird, um die Ausnahme von der Verpflichtung des Zwischenfruchtanbaus in Anspruch zu nehmen. Auf Basis von Daten des Deutschen Wetterdiensts (DWD) wurde eine Karte erstellt, die im Internet einsehbar ist. Unter dem folgenden Link sind die Flächen dargestellt, die im 10-jährigen Mittel weniger als 550 mm Niederschlag aufweisen (siehe Bild 1).

 

https://geobox-i.de/GBV-HE/

 

Bild 1: Geobox-Anwendung mit aktivierter Karte „jährlicher Niederschlag im 10-jährigen Mittel kleiner 550 mm“. Betroffene Areale sind mit den ockerfarbenen Kacheln hervorgehoben
Bild 1: Geobox-Anwendung mit aktivierter Karte „jährlicher Niederschlag im 10-jährigen Mittel kleiner 550 mm“. Betroffene Areale sind mit den ockerfarbenen Kacheln hervorgehoben

Es wird empfohlen, den Browser Firefox zu benutzen. Bei anderen Browsern werden nicht immer alle Kartenteile richtig dargestellt. Um festzustellen, ob eine Fläche hiervon betroffen ist kann folgendermaßen vorgegangen werden:

  • Aktivieren der Karte „jährlicher Niederschlag im 10-jährigen Mittel kleiner 550 mm“
  • Aktivieren der Karte „Düngeverordnung“, Unterkapitel „Mit Nitrat belastete Gebiete“ (Anzeige nur, wenn Maßstab größer 1:15000)
  • Aktivieren der Karte „Liegenschaftskarte“ (Anzeige nur, wenn Maßstab kleiner 1:5000)
  • Ab einem Maßstabsbereich von 1:5000 können die Flurstücke optisch zugeordnet werden; die mit Nitrat belasteten Gebiete werden nicht angezeigt (siehe Bild 2)
Bild 2: Kartenausschnitt Areal mit weniger als 550 mm Niederschlag und hinterlegter Liegenschaftskarte. Areal mit weniger als 550 mm Niederschlag sind in Ockerfarbe hervorgehoben
Bild 2: Kartenausschnitt Areal mit weniger als 550 mm Niederschlag und hinterlegter Liegenschaftskarte. Areal mit weniger als 550 mm Niederschlag sind in Ockerfarbe hervorgehoben

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen