Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Boden & Düngung

P-Recyclate Versuch in der Gefäßstation

Staatssekretär Conz in Kassel-Harleshausen

v. L. : Josef Benner (HBV), Karsten Schmal (Präsident HBV), Dr. Michael Zschöck (stv. Direktor LHL), Oliver Conz (Staatssekretär HMUKLV), Andreas Sandhäger (Direktor LLH), Hans-Jürgen Müller (Abgeordneter), vorne: Dierk Koch (LLH); Foto: Landesbetrieb Hessisches Landeslabor
v. L. : Josef Benner (HBV), Karsten Schmal (Präsident HBV), Dr. Michael Zschöck (stv. Direktor LHL), Oliver Conz (Staatssekretär HMUKLV), Andreas Sandhäger (Direktor LLH), Hans-Jürgen Müller (Abgeordneter), vorne: Dierk Koch (LLH); Foto: Landesbetrieb Hessisches Landeslabor

Der Landesbetrieb Landwirtschaft führt in diesem Jahr einen Versuch mit 10 unterschiedlichen Recyclateprodukten aus der Klärschlammverarbeitung im Auftrag des HMUKLV durch. Denn spätestens ab 2029 muss der Phosphor aus Klärschlämmen aufgrund gesetzlicher Vorgaben recycelt werden.

Staatssekretär Oliver Conz informierte sich vor Ort über das Gemeinschaftsprojekt von LHL und LLH. Zugegen waren auch der Präsident des Hessischen Bauernverbandes Karsten Schmal, Herr Dr. Michael Zschöck (stellv. Direktor LHL), Herr Andreas Sandhäger (Direktor LLH), Herr Hans Jürgen Müller (Landtagsabgeordneter Fraktion Bündnis 90/Die Grünen) und Herr Josef Benner (Hessenbauer).

Mehr Informationen im Beitrag des LHL:

Ressourcenschutz: Wichtiger Schritt bei der Phosphorrückgewinnung

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag