Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Grünland & Futterbau

Grünland: Jetzt noch nachsäen?

Nachsaaten sollten jetzt nur auf Flächen mit hohen Lückenanteilen (> 20 %) nach Wildschwein- oder Mäuseschäden durchgeführt werden.
Gründe die momentan gegen einen generelle Nachsaat aller Flächen in praxisüblichen Mengen von 5 bis 10 kg/ha sprechen:

Traktor auf Weide
Nachsaat aktuell nur da, wo es einen hohen Lückenanteil oder Moos gibt
  • Grassamen sind Lichtkeimer und werden schnell von einer wüchsigen Narbe beschattet.
  • Die Bodentemperatur liegt momentan bei nur 3 °C (DWD-Wetterfax Odenwald), für die Keimung benötigt Dt. Weidelgras jedoch mind. 10 °C Bodentemperatur.
  • Nachtfröste kühlen den Boden aus und verhindern den Keimvorgang.
  • Für die nächsten Tage wird nur wenig Niederschlag vorhergesagt, der für den Bodenkontakt, bzw. die Quellung des Samenkorns wahrscheinlich zu gering ist.

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen