- Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen - https://llh.hessen.de -

Grünlandverbesserung auf extensiv geführten Standorten

In diesem Jahr zeigen sich Ertragseinbußen auf extensiven Grünland am deutlichsten. Das dritte Jahr in Folge mit geringen Niederschlägen hat auf diesen Schlägen bereits zur ersten Nutzung zu 50 bis 70 Prozent weniger Ertrag geführt.

In einigen Betrieben tritt dadurch Futtermangel auf. Gründe dafür sind:

Maßnahmen zur Erhöhung der Grünlanderträge und zur Vorbereitung der Grünlandnarbe auf Hitzejahre

Die optimale Keimtemperatur wird bei einer Herbstnachsaat in jedem Fall erreicht
Die optimale Keimtemperatur wird bei einer Herbstnachsaat in jedem Fall erreicht
Diese extensiv bewirtschaftete Weidefläche kann durch einen aggressiv eingestellten Striegel von Filz und Gemeiner Rispe befreit werden
Diese extensiv bewirtschaftete Weidefläche kann durch einen aggressiv eingestellten Striegel von Filz und Gemeiner Rispe befreit werden

Beratungsanfragen zur Nachsaatmischung und geeigneten Gräsern können an Katharina David Tel.: 0160 4168 708 gerichtet werden.

Lesen Sie auch:

Heute an morgen denken! Günstige Bedingungen für die Grünlandnachsaat nutzen!

Grünland: Jetzt geschwächte Narben sanieren

Pflege und Nachsaat im Grünland – worauf es ankommt

Mischungs- und Sortenempfehlungen