- Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen - https://llh.hessen.de -

Marktfruchtbau

Von insgesamt 767200 ha landwirtschaftlich genutzter Fläche in Hessen hat Ackerland den größten Anteil in Höhe von 471.200 ha (61,4 %). Davon entfallen 319.400 ha auf den Getreideanbau, der wiederum vom Winterweizenanbau dominiert wird. Mit knapp 27500 ha haben Raps (5,8 %) und Silomais mit 44800 ha (9,5 %) einen relativ geringen Anbauanteil an der Gesamtackerbaufläche Hessens (Quelle: Statistisches Bundesamt, 2019).

Hier informieren wir Sie zu allen wichtigen Marktfrüchten. Wir gehen auf Sortenwahl und die jeweiligen Bedürfnisse an Düngung, Boden und Pflanzenschutz über den Pflanzenschutzdienst ein. Unsere Informationen sind aktuell, regional und durch eigene Versuchsergebnisse abgesichert. Außerdem halten wir hilfreiche Anwendungen (z.B. Düngebedarfsberechnungen, Schädlingsmonitoring usw.) für Sie bereit. Gerne beraten wir Sie individuell vor Ort in Ihrem Betrieb, in Arbeitskreisen, bei Feldrundgängen oder auch telefonisch.

Aktuelle Themen

 

Ergebnisse der LSV Körnererbsen und Ackerbohnen 2019 & Empfehlungen

Nachdem Hitze und Trockenheit den Anbau von Körnerleguminosen bereits im Extremjahr 2018 beeinflusst haben, stand die Produktion auch im Anbaujahr 2019 wieder unter den Vorzeichen von Wassermangel und zu hohen Temperaturen.
Weiter
 

Ergebnisse der LSV Sommer-Braugerste 2019 & Empfehlungen

Auf rund 19200 ha wurde im vergangenen Jahr in Hessen Sommer-Braugerste angebaut – damit zeigt der Anbauumfang keine Veränderung zum Vorjahr.
Weiter
 

Ergebnisse der LSV Sommerweizen 2019 & Empfehlungen

Nach einer witterungsbedingten Ausdehnung des Sommerweizenanbaus in 2018 auf 4200 ha wurde die hessische Anbaufläche in 2019 wieder auf 2900 ha reduziert und beträgt knapp 2 % der Winterweizenfläche.
Weiter
 

Nachlese: Leguminosentag 2019 – Mehr Leguminosen in der Fruchtfolge

Eine Ausweitung der Leguminosen-Anbaufläche bietet vielfältige Chancen. Zum einen kommt sie dem gesellschaftlichen Ziel entgegen, importiertes Eiweißfutter durch regional angebaute Eiweißpflanzen zu ersetzen. Zum anderen fördern Leguminosen die Biodiversität (Nahrungsangebot für Insekten) und verbessern die Bodenfruchtbarkeit (Humusaufbau).
Weiter
 

Sortenempfehlungen Sommergetreide 2020

Sortengespräch von Fachausschuss Pflanzenproduktion, VO-Firmen, Saatbauverband und Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen am 12. Dezember 2019 in Bad Hersfeld
Weiter
 

Neuerungen bei der Bekämpfung von Feldmäusen

Auch in Hessen sind dieses Jahr verstärkt Schäden auf dem Grünland sowie wie auf bestellten Ackerflächen durch Feldmäuse zu verzeichnen.
Weiter
 

HALM C.1. „Vielfältige Kulturen im Ackerbau“ wurde sehr gut angenommen

Bei einer Pressekonferenz am 21. November 2019 gab Landwirtschaftsministerin Priska Hinz bekannt, dass die Erwartungen zum Umfang der Antragstellung der HALM-Maßnahme C.1 „Vielfältige Kulturen im Ackerbau“ weit übertroffen wurden.
Weiter
 

Ackerbohne: Aussaat 2020 – Keimfähigkeit testen

Für das kommende Frühjahr muss aller Voraussicht nach mit einer eingeschränkten Z-Saatgutverfügbarkeit im Bereich Ackerbohnen gerechnet werden, da durch schlechte Keimfähigkeiten (KF) die Anerkennungsquote von Z-Saatgut geringer als in anderen Jahren ausfallen dürfte.
Weiter
 

WRRL-Newsletter: Extensive Wintergetreidearten - Eine Chance für den Gewässerschutz?

Die Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie hat zum Ziel, Landwirten bei der Reduktion von Nitrat- und Pflanzenschutzmitteleinträgen in Grund- bzw. Oberflächengewässer zu unterstützen. Um dieses Ziel zu erreichen, gibt es vielfältige Möglichkeiten. Eine davon ist der Anbau von extensiven Kulturen.
Weiter
Weitere Beiträge