Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Düngung (Raps)

Winterraps: Borversorgung im Herbst

Der gut entwickelte und früh gesäte Winterraps erreicht zurzeit das 4-6 Blattstadium. Normal entwickelte Bestände haben im Herbst einem Bedarf von 150-200 g/ha Bor. Die früh gesäten Bestände die sich noch weit im Herbst entwickeln können, haben jedoch einen Bedarf von 200-300 g/ha. Bei einem hohen Bedarf, sollte die Menge nicht in einer Gabe erfolgen, sondern nach Möglichkeit gesplittet. 1 l/ha Bor im 3-4 Blattstadium sowie 1 l/ha im 6-8-Blattstadium. Das ist deshalb so entscheidend, weil Bor zwar über die Blätter aufgenommen wird, aber nicht ausgelagert wird. Folglich ist der Neuzuwachs schlecht versorgt und kann dann Mangelsymptome aufzeigen. Mit der Bordüngung kann dann die Winterhärte gefördert und die Regeneration im Frühjahr unterstützt werden. Daher wird auch bei dem kleinen Raps, der jetzt erst aufläuft, noch eine Bordüngung wichtig werden.


Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag