Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Versuchswesen Marktfruchtbau

Digitale Versuchsfeldführungen des LLH gehen in die zweite Runde

Eine der Kernaufgaben des Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH) ist, die hessischen Landwirtschaftsbetriebe mit unabhängigen pflanzenbaulichen Fachinformationen zu versorgen. Die Grundlage hierfür schafft ein eigenes Versuchswesen, für das jährlich an den sechs Versuchsstandorten in verschiedenen Regionen Hessens Versuchsanlagen geführt werden.

Dr. Thorsten Kranz (Fachgebietsleiter Beratungsteam Pflanzenbau) zeigt, dass im Rahmen der digitalen Versuchsfeldführung Sorteninformationen direkt abgerufen werden können
Dr. Thorsten Kranz (Fachgebietsleiter Beratungsteam Pflanzenbau) zeigt, dass im Rahmen der digitalen Versuchsfeldführung Sorteninformationen direkt abgerufen werden können
Cecilia Hüppe (Fachinformation Pflanzenbau, Versuchswesen Marktfruchtbau) beim Videodreh am Landessortenversuch Raps für den digitalen Feldtag
Cecilia Hüppe (Fachinformation Pflanzenbau, Versuchswesen Marktfruchtbau) beim Videodreh am Landessortenversuch Raps für den digitalen Feldtag

Auf diese Weise können neue Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung in praxisrelevante Handlungsempfehlungen umgesetzt werden. Beratungsempfehlungen zu Sorten, aber auch zu Dünge- und Pflanzenschutzmaßnahmen erhalten die Betriebe traditionell bei alljährlichen Versuchsfeldführungen durch die LLH-Mitarbeiter der Pflanzenbauberatung und Fachinformation Pflanzenbau. Bereits im letzten Jahr konnten die Führungen jedoch aufgrund der Covid-19-Situation nicht wie üblich in Präsenz stattfinden. Aufgrund der andauernden Pandemie, wird der LLH auch in diesem Jahr die Versuchsfeldführungen digital als Video sowie Podcast anbieten. „Der LLH hat die Herausforderungen während der Corona-Pandemie als Chance begriffen und zahlreiche digitale Kommunikationsformen für die hessischen Landwirte und Gärtner etabliert“, verdeutlicht Cecilia Hüppe, LLH-Mitarbeiterin in der Fachinformation Pflanzenbau für das Versuchswesen Marktfruchtbau.

Gute Erfahrungen mit digitalen Beratungsangeboten

Die digitale Versuchsfeldführung bietet den Landwirten Hilfestellung bei der Anbauplanung. Seit Beginn der Kontaktbeschränkungen haben die Mitarbeitenden des LLH viele positive Erfahrungen mit digitalen Beratungsangeboten gesammelt. Beispielsweise wurden in den Wintermonaten aktuelle Fachinformationen und Anbauempfehlungen als Ackerbauforum mittels Livestream-Studio durchgeführt. In der Vegetationszeit beinhaltet das Ackerbauforum Beratungsvideos zu aktuellen Fragestellungen aus der Praxis, die auf dem Acker aufgezeichnet werden. Neben dem Ackerbauforum wurden aber auch diverse Vortragsveranstaltungen per Videokonferenz durchgeführt, um die Landwirtinnen und Landwirte mit wichtigen und aktuellen Informationen zu versorgen. Während der Vegetationsperiode wurden zudem regionalspezifisch digitale Versuchsfeldführungen durchgeführt, um trotz der besonderen Lage auf aktuelle Entwicklungen im Pflanzenanbau hinzuweisen sowie situativ angepasste Empfehlungen geben zu können.

„Die Teilnehmerzahlen der digitalen Angebote haben gezeigt, dass die hessischen Landwirte und Landwirtinnen dieses Informationsangebot schätzen und für ihre Betriebsführung nutzen. Der persönliche Kontakt und fachliche Austausch zwischen Einzelnen wird auch in Zukunft bevorzugten Stellenwert besitzen, wobei wir bei anhaltendem Interesse die Vorteile einiger digitaler Informationsangebote nach der Pandemie weiterhin nutzen werden“, erklärt der Fachgebietsleiter des LLH-Beratungsteams Pflanzenbau Dr. Thorsten Kranz.

Digitale Versuchsfeldführung neu aufgesetzt – zwei Wege der Information

Ab dem 14.06.2021 werden für ca. zwei Wochen die Versuchsfelder der Landessortenversuche Winterweizen, Wintergerste, Winterraps, Winterspelz und Körnerleguminosen (Ackerbohne, Körnererbse, Sojabohne) für Interessierte geöffnet sein, sodass diese für jeden frei zugänglich sind. An den zugänglichen Versuchsfeldern werden Tafeln mit allgemeinen Informationen zum digitalen Feldtag, zur Witterung und zum Standort aufgestellt sein. Zudem werden die einzelnen Sorten parzellenweise ausgeschildert und jeweils mit einem QR-Code versehen. Über die jeweiligen QR-Codes können sich die Besucher und Besucherinnen die entsprechenden Informationen über eine Audiodatei eigenständig anhören und sich parallel dazu die Sorten vor Ort direkt anschauen. Die Audiodateien können auch bequem von zuhause oder unterwegs abgerufen werden.

Die ausgeschilderten Versuche wird es an folgenden Standorten geben:

  • Versuchsfeld Standort Korbach, Hof Lauterbach (Waldeck-Frankenberg)
  • Versuchsfeld Standort Fritzlar, Homberg-Mardorf (Schwalm-Eder)
  • Versuchsfeld Standort Bad Hersfeld, Landwirtschaftszentrum Eichhof (Hersfeld-Rotenburg)
  • Versuchsfeld Standort Friedberg, Nieder-Weisel (Wetterau)
  • Versuchsfeld Standort Griesheim, Leeheim (Groß-Gerau)

Im gleichen Zeitraum wird es neben diesem Angebot eine Videoreihe zum „digitalen Feldtag“ ähnlich des Ackerbauforums geben. Darin werden beispielsweise die neuen Weizen-, Gersten-, Raps-, Leguminosen- und Dinkelsorten aufgegriffen. Darüber hinaus werden Pflanzenschutz- und Düngungsversuche erläutert, sowie neue Kulturen wie Lupinen und Dinkel vorgestellt.

Dieses fachliche Programm ermöglicht Praktikerinnen und Praktikern sowie allen Interessierten, sich zeitlich und örtlich flexibel über die aktuellen und interessanten Ergebnisse zu informieren. Alle Informationen zum digitalen Feldtag sowie die genauen Standortdaten der Versuchsfelder sind auf der Homepage des LLH ab dem 14.06.2021 unter www.llh.hessen.de/digitale-feldfuehrung zu finden.


Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen