Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Marktfruchtbau

Zuckerrübe: Düngung 2021

Den größten Einfluss auf den wirtschaftlichen Erfolg im Zuckerrübenanbau hat neben dem Ertrag (dt/ha) die Qualität (Zuckergehalt, Alpha-Amino-N u.a.) der Zuckerrübe, und hier hat die Stickstoffdüngung einen entscheidenden Einfluss.

In den letzten Jahren wurde die Stickstoffdüngung immer weiter abgesenkt. Dieser Trend wurde insbesondere durch die bessere Vergütung der Qualität (hoher Zuckergehalt, niedriger Amino-N-Gehalt) gefördert. Damit man den optimalen, korrigierten Geldrohertrag erreicht, muss man die gegenläufige Reaktion zwischen Rübenertrag und Zuckergehalt berücksichtigen. Das heißt, bei einem höheren N-Angebot steigt der Ertrag an, jedoch fällt der Zuckergehalt ab und der Amino-N-Gehalt steigt.

Auf dieser Basis (optimaler bereinigter Zuckerertrag) wurde der Sollwert für Zuckerrüben ermittelt. Vor der Düngung muss nach Düngeverordnung eine Düngebedarfsermittlung durchgeführt werden.
Die Düngeempfehlung leitet sich vom hessischen SBA-System ab. Der Standard-Sollwert für Zuckerrüben beträgt im SBA-Verfahren bei einer Ertragserwartung unter 600 dt/ha 160 kg N/ha (für die gesamte N-Frühjahrsdüngung). Bei einem Ertrag über 600 dt/ha erhöht sich der Wert auf 180 kg N/ha. Weitere Zu- und Abschläge können für den Standort/Boden, den Viehbesatz und die Zwischenfrüchte getätigt werden (siehe Tabelle, N-Sollwert und Korrekturfaktoren für Zuckerrüben).
Zu den Nmin-Werten
Ähnlich wie bei den Winterungen zeichnet sich auch bei den Zuckerrüben ein unterdurchschnittlicher Stickstoffgehalt im Boden ab (Siehe Punkt 4).

Düngebedarfsberechnung nach DüV

Zuckerrübe OHNE organische Düngung
Vorkulturen des Vorjahres
MIT organischer Düngung
Vorkulturen des Vorjahres
Stickstoffbedarfswert (650 dt/ha) 170 170
Ertragsdifferenz je 100 dt/ha
> Bedarfswert = plus 10 kgN/ha
< Bedarfswert = minus 15 kgN/ha
850 dt/ha 850 dt/ha
+20 +20
Nmin Gehalt -52 -52
Humusgehalt  < 4,0 % = 0 0 0
Organ. Dgg Vorkulturen d. Vorjahres
(z. B. 20 m³ = 60 kg N/ha x 10 %)
0 -6
Nachlieferung Vorfrucht (z. B. ZF-Senf abgefroren) 0 0
Maximaler Düngebedarf: 138 132

 

N-Düngung nach dem hessischen SBA-System

  • Bedingt durch die niedrigen Nmin-Werte in diesem Frühjahr, fällt die Düngeempfehlung etwas höher aus.
  • Auf Standorten mit einer hohen Nachlieferung, u.a. durch intensive Bodenbearbeitung, langjähriger organischer Düngung, Zwischenfrüchte kann bis zu 40 kg N/ha als Nachlieferung berücksichtigt werden.
  • Im Verlauf der Vegetation durchwurzelt die Rübe auch die tieferen Bodenschichten, so dass der dort zur Verfügung stehende Stickstoff angerechnet werden kann.
  • Sollte die Rübe in ihrer Entwicklung deutliche Mangelsymptome aufweisen, kann über eine nachträgliche Kopfdüngung im 6-8-Blattstadium nachgedacht werden.
  • Vor dieser Kopfdüngung sollte dann zur Kontrolle eine (weitere) SBA-Bodenuntersuchung durchgeführt werden.
  • Je nach Entnahmezeitpunkt, Witterungsverlauf und voraussichtlicher Ertragshöhe sollte dann ein N-Gehalt im Boden von 220 – 230 kg/ha vorliegen.

Beispiel: Zuckerrüben Ertragsziel 850 dt/ha, Zwischenfruchtanbau mit Ölrettich (guter Bestand)

Beispiel eigene Kalkulation
Sollwert über 600 dt Ertrag 180 kg N/ha 180 kg N/ha kg N/ha
Sollwert unter 600 dt Ertrag 160 kg N/ha kg N/ha kg N/ha
Nmin-Wert Frühjahr 2021, Ø aller Vorfrüchte kg/ha 52 kg N/ha kg N/ha
Zwischensumme 128 kg N/ha kg N/ha
Zwischenfrucht
Mit Leguminosen Schwach 10 kg/ha kg N/ha kg N/ha
Mittel 20 kg/ha kg N/ha kg N/ha
Kräftig 30 kg/ha kg N/ha kg N/ha
Ohne Leguminosen Schwach 5 kg/ha kg N/ha kg N/ha
Mittel 10 kg/ha 10 kg N/ha kg N/ha
Kräftig 20 kg/ha kg N/ha kg N/ha
Langjährige Gülledüngung 20 kg/ha kg N/ha kg N/ha
Summe der Zu- und Abschläge sollten 40 kg/ha nicht übersteigen
Düngebedarf im Beispiel 118 kg N/ha kg N/ha
Vergleich Düngebedarfsermittlung 138 kg N/ha

 

Die N-Düngung darf den Wert, der nach der Düngebedarfsermittlung nach DüV ermittelt wurde, nicht übersteigen!!!


Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen