Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Ökologischer Pflanzenbau

Öko-Landbau: Rechtzeitig an Pflanzgutbestellung denken

Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass im Januar einige Sorten schon nicht mehr verfügbar waren. Denken Sie daher daran, Pflanzgut frühzeitig zu bestellen. Auf jeden Fall sollten Sie den 31. Januar als Stichtag im Auge behalten. Wenn eine Sorte bis zum 31.01.bestellt worden ist und bis zu diesem Tage beim Landwirt eine Bestätigung der Bestellung eingegangen ist, hat der Landwirt die Möglichkeit, auch nach dem 31.1. sich einen konventionellen Zukauf genehmigen zu lassen, wenn Ökopflanzgut der gewünschten Sorte nicht mehr vorhanden ist. Diese Option gilt aber nur für die beantragte Sorte.
Wenn erst nach dem 31. Januar bestellt wird, greift Kategorie I, d.h. wenn das Pflanzgut der gewünschten Sorte nicht mehr vorhanden ist, muss auf eine andere Sorte der jeweiligen Gruppe zurückgegriffen werden.
Ist die gewünschte Sorte schon vor dem 31.1. ausverkauft (d.h. als ausverkauft in der organicXseeds-Datenbank vermerkt), dann muss auch die Einzelgenehmigung vor dem 31.1. gestellt werden. Nach diesem Termin können nur noch Einzelgenehmigungen für Partien gestellt werden, bei denen erst nach dem 31.1. eine fehlende Verfügbarkeit festgestellt wurde und die Bestellfrist eingehalten worden ist.


Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag