Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Rinder

Drei Kühe der Nicky-Linie aus Grüsen

Seit vielen Jahren gehört der Hof von Lothar und Stefan Christ in Grüsen zu den Betrieben mit konstant hohen Jahres- bzw. Tagesleistungen. Sicherlich ist dieses auf das ausgefeilte Herdenmanagement und die herausragende Genetik zurückzuführen.

Lothar und Stefan Christ aus Grüsen Dazu kamen in den letzten Jahren konstant Kühe mit einer Lebensleistung von über 100.000 Liter Milch, die fast alle aus der im Betrieb stark verbreiteten Nicky-Linie stammten. Jetzt präsentierte die engagierte Züchterfamilie ein Trio mit weiteren 100.000 Liter-Kühen, das komplett ohne diese Genetik auskommt.

Alle drei Kühe sind im Herbst 2006 geboren und haben damit ihre Lebensleistung im Gleichschritt im Laufstall an der Alten Landstraße erbracht. Ein weiteres Merkmal ist bei allen dreien identisch: Sie stammen aus einem Embryotransfer und damit ist eine hochkarätige Abstammung quasi sicher. Bei sieben Laktationen und einem Durchschnitt von 11.982 – 3,50 – 3,19 hat die Jefferson-Tochter Birke VG 86 diese Grenze überschritten und sie stammt aus der Ford-Tochter Blume, einem höchst erfolgreichen Zukauf, den der Betrieb Christ bei Hessens Zukunft im Rahmen der Sonderkollektion tätigen konnte. Diese herausragende Zuchtkuh hat vor vielen Jahren einen höchst erfolgreichen Seitenzweig auf dem Betrieb Erthle nahe Ulm geliefert. Auch die zweite Kandidatin, die lackschwarze Toystory-Tochter Mabel VG 89 hat bei acht Abkalbungen eine hohe Durchschnittsleistung von 12.095 – 4,05 – 3,33 erreicht und gehörte zur Dauerleistungsgruppe anlässlich Zukunft Rind 2018 in Alsfeld. Sie stammt aus der ebenfalls enormen leistungsbereiten Banderas-Tochter Mylady vom Betrieb Reinermann und diese Kuhfamilie geht auf die vor 20 Jahren sehr bekannte Mabel-Kuhfamilie des Betriebes Schäkel aus Minden zurück. Aus dieser Kuhfamilie stammt auch der aktuell enorm populäre nachkommengeprüfte Vererber Laptop PP. Etwas ganz Spezielles ist allerdings die dritte der Gruppe, die rotbunte Barina VG 88, diese Kuh stammt aus einer „besonders gezielten Paarung“, denn sie hat die Lentini-Tochter Blacky zur Mutter, eine Kuh, die in mehreren Zuchtprogrammen Bullenmutter-Status hatte und auch heute noch mit einem Zuchtwert von 114 gelistet ist. Ihr Vater ist der Bulle Triple, der heute den Status einer Legende hat, denn er wurde bereits 1972 geboren und hat in den 80er Jahren mit seinen Töchtern viele Tierschauen auf Landes- und Bundesebene dominiert und hat sich zusätzlich über die Vererbung des Blackred-Faktors einen Platz in der Holstein-Geschichte gesichert. Meistens waren Anpaarungen einer solch alten Genetik in den letzten Jahren ohne Erfolg, denn die Leistungsfähigkeit ließ immer wieder zu wünschen übrig. Ganz anders ist das bei Barina, die bei neun Abkalbungen eine Durchschnittsleistung von 10.812 – 4,41 – 3,35 nachweisen kann und damit auf ähnlichem Level wie ihre beiden Stallgefährtinnen produziert hat. Von ihrem Exterieurbild zeigt sie heute noch die typischen Vererbungsmerkmale von Triple mit dem hervorragenden Seitenbild und dem auch im Alter noch hochsitzenden Euter mit einer idealen Strichverteilung. Während die meisten Triple-Töchter mit 100.000 Liter Milch bereits vor 20 Jahren aus den Ställen gegangen sind, ist Barina erst vor über 10 Jahren geboren. Entscheidend für den Erfolg dieser extrem späten Triple-Tochter war sicherlich das herausragende Leistungspotential der Mutterlinie, die die Absicherung hier mitbrachte und die Qualität in Typ und Euter von Triple hat ganz klar unterstützend mitgeholfen. Da es von der Kuh sowohl im Betrieb Christ als auch bei Garthe-Metz in Ellershausen weitere Vollschwestern gibt, wird die Story von Triple als Lieferant von langlebigen Spitzenkühen möglicherweise noch fortgeschrieben.


Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen