Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Rinder

Nachlese: Hessische Rinderzucht auf der EuroTier 2018

Die im zweijährigen Rhythmus ausgerichtete EuroTier hat sich längst zu einer Leitmesse für den gesamten Bereich der Tierhaltung in Westeuropa entwickelt. Für viele Firmen, aber auch Landwirte, ist der Besuch der EuroTier inzwischen zu einem festen Programmpunkt geworden und die Halle mit der Tierhaltung ist seit vielen Jahren ein fester Anziehungspunkt bei der Messe. Auch dieses Jahr war das an den Besucherströmen deutlich abzulesen und speziell Interessenten aus süd- und osteuropäischen Ländern informierten sich intensiv an den einzelnen Ständen.

Die hessische Rinderzucht war auch dieses Jahr aktiv präsent und im Bereich des Gemeinschaftsstandes von GGI-Spermex präsentierte die Qnetics eine Nachzucht des aktuellen Spitzenvererbers Baltikum mit drei vielversprechenden Töchtern, die die Vererbungsqualität dieses Bullen mit Nachdruck zeigten. Die aus den Zuchtbetrieben Ritter, Schöneberg und Grebe (Vasbeck) stammenden Kühe zeigten sich mit starker Entwicklung, korrektem Körperbau und hoch und fest angesetzten Eutern.

Im Bereich der Fleischrinderzucht waren bei drei Rassen Tiere aus Hessen auf der Drehbühne zu sehen. Claus Knacker aus Wüstensachsen präsentierte die Rasse Angus mit seinem Spitzenvererber Joker, dem amtierenden Reservesieger von der letzten Bundesschau im Mai 2018. Der Bulle hinterließ bei allen Messebesuchern einen hervorragenden Eindruck und war mit 1.310 kg gleichzeitig der schwerste Bulle des Ausstellungsbereichs.
Aus dem Besitz der ZG Winter und Watz, Vollnkirchen, stammt der Limousin-Nachwuchsbulle Hadrian PP, der die Merkmale der Rasse bestens abbildete und aufgrund seiner Korrektheit und Ruhe viel Werbung für die Rasse machte.
Die deutschen Gallowayzüchter hatten sich dieses Jahr für eine weiße Kuh entschieden, die aus dem Zuchtbetrieb von Hans-Walter Schmerfeld, Bebra, stammt und damit diesen eher selten vertretenen Farbschlag präsentierten. Dieses Gespann (Kuh mit Kalb bei Fuß) zeigte die Rassemerkmale in hervorragender Form und war sicherlich auch farblich in der erwünschten Form sehr auffällig.

Allen Beschickern, die die Tiere bestens vorbereitet haben, sei an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich für ihr Engagement zur Präsentation der Rinderzucht aus Hessen auf der EuroTier in Hannover gedankt.


Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen