Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Projekte

AG-Blühflächen

Projekttitel
Innovative Maßnahmen zur Steigerung der Flächenerträge im Ökolandbau durch Einzelkornsaat (EIKSA)
Inhalt
Blühflächen sollen zahlreichen Bienenarten und anderen Insekten Nahrung und Lebensraum bieten und gleichzeitig dem Landwirt keine pflanzenbaulichen Probleme bereiten. Mit dieser Zielsetzung arbeiten seit 2017 Experten unterschiedlicher Disziplinen in der AG-Blühflächen beim Landesbetrieb Landwirtschaft zusammen. Aus Sicht der Insektenforschung ist eine Blühfläche besonders wertvoll, wenn viele verschiedene Blühpflanzen über einen langen Zeitraum blühen und gleichzeitig Nistmöglichkeiten geboten werden. Für den Landwirt wiederum ist wichtig, dass die Blühpflanzen nach der Saat zügig auflaufen und sich gegenüber hartnäckigen Unkräutern wie z.B. dem Weißen Gänsefuß, der Ackerkratzdistel, dem Ampfer oder der Quecke rasch durchsetzen. Zudem sollen Blühflächen auch künftig ackerbaulich gut zu bewirtschaften sein. Manche Blühpflanzen können Krankheiten auf Kulturpflanzen übertragen, andere können zu Ertragseinbußen in Folgekulturen führen, wenn sie schwer zu regulieren sind. Um die richtige Mischung der Blühpflanzen zusammenzustellen sind daher die Kenntnisse des Insektenkundlers sowie des Pflanzenbaues zu berücksichtigen. Darüber hinaus ist die Anlage von Demonstrationen und Versuchen notwendig, um zielgerichtete Anbauhinweise zu erarbeiten.
Gesamtkoordination
  • Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen
Projektpartner
  • Fachdienst für Agrarumwelt und Landschaftspflege der Landkreise
  • Hessischer Pflanzenschutzdienst
  • Hessischer Bauernverband
  • Landesverband Hessischer Imker
  • Institut für Tierökologie der Universität Gießen
  • Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH):
    Bieneninstitut Kirchhain, Fachinformation Pflanzenbau, Pflanzenbau- und Biodiversitätsberatung
Kontakt beim LLH
Martina Behrens
E-Mail senden
Stephan Brand
E-Mail senden
Manuel Fränzke
E-Mail senden
Laufzeit
Seit 2017
Projektseite
AG Blühflächen

Projektbeiträge (Bereich: Umwelt)

Titel
Rebhuhn- und Insekten-Monitoring bestätigen hohe Wertigkeit von mehrjährigen Blühflächen
Neue Empfehlungen für Blühmischungen 2022
Rebhuhn-Projekt in Lohne zeigt erste Erfolge
Blühflächen: Jetzt online im Agrarportal an Umfrage teilnehmen
AG Blühflächen: Erkenntnisse aus zwei Jahren Praxis-Umfrage
Wo Blüh-Paten Insekten helfen
Für Insekten wertvolle Blühflächen sind eine ackerbauliche Herausforderung
Die passende Blühfläche für jeden Betrieb
Warum sollen Blühflächen bunt sein?
HALM-Blühfläche oder Honigbrache – wo sind die Unterschiede?
Überwinterung von Blühflächen
Ackerbauliche Aspekte bei der Anlage von Blühmischungen beachten
Tipps zum Anlegen von Blühflächen
Projekt: Nach der Obstblüte blühen die Randflächen

Projektbeiträge (Bereich: Unternehmen)

Titel
HALM: Neuverpflichtungen mehrjähriger Öko-Blühflächen widerrufen
HALM-Blühfläche oder Honigbrache – wo sind die Unterschiede?

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag