- Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen - https://llh.hessen.de -

Umstellung auf den Ökolandbau

Der ökologische Landbau hat sich in den vergangenen Jahren in Hessen kontinuierlich weiterentwickelt, denn: Ökoprodukte sind gefragt und erzielen einen guten Preis. Aktuell werden 2.245 hessische Betriebe mit 14,5 Prozent der landwirtschaftlichen Nutzfläche (113.368 ha) ökologisch bewirtschaftet.

Wenn Sie Ihren Betrieb ökologisch bewirtschaften wollen, beinhaltet das nicht nur den Verzicht auf bestimmte Zusätze oder Mittel, es ist auch eine Einstellungssache. Eine genaue Beobachtung, was auf dem Acker und im Stall passiert, das Sammeln von Erfahrungen und der Austausch mit Beratern oder Kollegen sowie Denken und Handeln in biologisch komplexen Systemen sind dabei entscheidend und hilfreich.

Bei der Umstellung auf Öko gibt es einiges zu bedenken und vieles ändert sich. Auf diesen Seiten finden Sie viele wichtige Informationen rund um die Umstellung auf den Ökolandbau. Wenn Sie Interesse an einer Umstellung haben, beraten wir Sie gern auch persönlich!

ERROR, invalid directory

Aktuelle Themen

 

Solawi: Wissen, für wen man erntet

Weitestgehende Freiheit von marktökonomischen Zwängen in der landwirtschaftlichen oder gärtnerischen Produktion, die durch einen verbindlichen Vertrag zwischen Erzeugern und Verbrauchern möglich wird: die Idee der solidarischen Landwirtschaft (kurz: Solawi, oder auch CSA, aus dem engl. für Community Supported Agriculture) verbreitet sich weltweit, auch bei uns in Hessen.
>> Weiter
 

Mit System auf den Ökolandbau umstellen

Wer seinen landwirtschaftlichen Betrieb auf ökologischen Landbau umstellen möchte, begibt sich auf einen Weg der Veränderung und damit in das Spannungsfeld von Beratung, Förderung und Kontrolle.
>> Weiter

Anforderungen der EU-Öko-Verordnung