Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Marktinformation

Agrarmärkte sind Orte des Austauschs von landwirtschaftlichen Gütern und deren Preisbildung. Nach dem Wegfall von Festpreissystemen und Quotenregelungen müssen sich diese Märkte heute zunehmend über das freie Spiel von Angebot und Nachfrage regulieren. Der Einfluss der Internationalen Warenterminbörsen hat dabei in den vergangenen Jahren an Bedeutung gewonnen. Gleichzeitig ist damit auch eine zunehmende Schwankungsbreite der Marktpreise zu beobachten, was das Risiko von unternehmerischen Fehlentscheidungen im Einkauf und der Vermarktung erhöht. Daher ist es wichtig, die Marktsituation stets im Blick zu behalten.

Unsere Leistungen für Sie:

  • Wir erheben regelmäßig Preisdaten für ein breites Spektrum von landwirtschaftlichen Produkten.
  • Die von uns erhobenen Preise werden geprüft und in unserem Marktportal veröffentlicht.
  • In unserer geschlossenen Benutzergruppe CASH! können Sie Preisdaten mit Ihren Berufskollegen anonym austauschen.
  • Detaillierte Marktanalysen runden unser Angebot ab.

Ihr persönlicher Nutzen:

  • Sie verschaffen sich ein realistisches Bild über die Marktsituation.
  • Sie können komplexe Marktmechanismen verständlich nachvollziehen.
  • Sie können diesen Wissensvorsprung in Verhandlungen nutzen, um für Ihren Betrieb bessere Konditionen zu erzielen.

Aktuelle Themen

 

Schweinepreis: über 2 Euro/kg SG

Die europäischen Schweinepreise bleiben hoch. Eine rückläufige Schweineschlachtung bei gleichzeitig steigenden Absatzzahlen nach China treiben die Kurse in die Höhe.
Weiter
 

Getreidemarkt: Jetzt Preise für die nächste Ernte sichern?

Immer wieder stellt sich die Frage nach der richtigen Vermarktungsstrategie. Hier gibt es leider keine eindeutige Antwort. Doch eines ist klar: Setzen Sie nicht alles auf eine Karte!
Weiter
 

Rapsmarkt: Importe aus der Ukraine rückläufig

Versorgungsdefizite konnten am Rapsmarkt in dieser Saison bislang durch Importe aus der Ukraine wieder ausgeglichen werden. Doch das könnte sich demnächst ändern.
Weiter
 

Milchmarkt: Rohstoffwert der Milch steigend

Die Verwertungsmöglichkeiten der Rohmilch haben sich im laufenden Vorweihnachtsgeschäft deutlich verbessert. Unterdessen bleiben die Erzeugerpreise unverändert.
Weiter
 

Schweinemarkt: Aufwärtsbewegung wieder intakt

Die europäischen Schweinenotierungen setzen ihren Drive fort. Im direkten Vergleich führt Dänemark mit 1,95 Euro/kg aktuell die (korrigierte) Preisstatistik an.
Weiter
 

Trotz Knappheit: Heu und Stroh in dieser Saison günstiger

Die befürchteten Ernteverluste sind in diesem Jahr erfreulicherweise ausgeblieben. Sowohl der erste als auch der zweite Schnitt waren in Menge und Qualität recht ordentlich, im Großen und Ganzen können die hessischen Landwirte mit der diesjährigen Raufutterernte zufrieden sein.
Weiter
 

Futtermittel verteuern sich wieder

Mit den fallenden Getreidepreisen sind auch die Rohstoffkosten der Futtermischer gesunken. Gegenwärtig zeichnet sich jedoch wieder eine Trendumkehr ab.
Weiter
 

Getreide: Märkte nach USDA-Bericht im Taumel

Die Mehrzahl der Analysten und Farmer erwartete in dem gestrigen August-Report des USDA eine deutliche Flächenanpassung für die USA. Doch es kam mal wieder anders.
Weiter
 

Düngemittel: Indische Einkaufsagentur räumt den Markt leer

Neue Einlagerungspreise werden erst in den nächsten Wochen erwartet. Bereits jetzt zeichnet sich jedoch ab, dass einige Düngemittel am Weltmarkt teurer werden dürften.
Weiter
 

Getreidemarkt: Handelskonflikt verunsichert Märkte

Zwischen China und den USA ist bis auf Weiteres keine Lösung im Handelskonflikt in Sicht. Dies verunsichert nicht nur die Finanzmärkte, sondern auch die Rohstoffmärkte.
Weiter
 

Schweinemarkt: Preissprung nach oben

Das Erzeugerangebot bleibt am Schweinemarkt überschaubar. Zum einen ist dies den hohen Temperaturen infolge der Hitzewelle geschuldet; zum anderen trägt auch die geringe Abgabebereitschaft der Mäster zu einer knappen Versorgungslage bei.
Weiter
 

Schweinemarkt: 9 Cent Minus im Monat Juli

Nach der stabilen Preisentwicklung der vergangenen Monate ist die Leitnotierung in diesem Monat bereits um 9 Cent/kg gefallen.
Weiter
 

Getreide/Ölsaaten: Ernte in Russland als Unsicherheitsfaktor

In Deutschland musste die Ernteprognose nach unten korrigiert werden. Für die weitere Preisentwicklung wird aber entscheidend sein, wie groß die Ernte in Black-Sea ausfällt.
Weiter
 

Düngemittel: Einlagerungspreise der neuen Saison?

Am Düngermarkt sind die Preise fest gestimmt. Marktbeteiligte berichten von einem sehr ruhigen Bedarfsgeschäft während der Erntezeit. Es mangelt an Lagerkapazitäten und Liquidität.
Weiter
 

Schweinemarkt: Preise weiter auf hohem Niveau

Das Lebendangebot an Schweinen bleibt weiterhin klein und trifft auf eine ebenso verhaltene Fleischnachfrage.
Weiter
 

Getreidemarkt: Ruhe vor dem Sturm?

In den kommenden Wochen sind moderate Preiskorrekturen am Getreidemarkt zu erwarten. Größere Ernten aus der Schwarzmeerregion drücken auf den Markt.
Weiter

Drucke diese Seite Drucke diese Seite

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen