Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Marktinformation

Düngemittel: Einlagerungspreise der neuen Saison?

Am Düngermarkt sind die Preise fest gestimmt. Marktbeteiligte berichten von einem sehr ruhigen Bedarfsgeschäft während der Erntezeit. Es mangelt an Lagerkapazitäten und Liquidität. In der Folge werden nur sporadisch Kontrakte für 2020 abgewickelt. Neue Listen für Einlagerungspreise erscheinen voraussichtlich erst im August.

Kalkamonsalpeter (KAS) teurer

Als erster Düngemittel-Hersteller gab Yara aus Dülmen jüngst erste Einlagerungspreise für Kalkamonsalpeter (KAS) bekannt. Ab Inlandshafen an den Groß-handel kostet KAS mit 205 Euro/t cif in dieser Saison offenbar 40 Euro mehr als noch im Vorjahr (165 Euro/t). Grund sind Kostensteigerungen beim Leitprodukt Harnstoff am Weltmarkt, die auch in Hessen wirksam werden. Frei Hof wird Harnstoff (granuliert) aktuell mit 314 Euro/t bewertet und damit 19 Euro höher als noch im Mai 2019 (295 Euro/t). Diesem Trend folgend legte KAS im gleichen Zeitraum um 10 Euro/t zu und notiert damit jetzt bei 220 Euro/t.

Phosphatpreise im Sinkflug

Demgegenüber sind die Phosphatpreise rückläufig. Innerhalb weniger Wochen gaben die Kurse für Diammonphosphat (DAP) in den großen Seehäfen um 50 Euro/t nach und notieren aktuell bei ca. 370 Euro/t. Mit der Preistransmission führen Kursrückgänge dieser Art auch im Landhandel zu Korrekturen. Seit Jahresbeginn sind die Preise für DAP in Hessen um etwa 20 Euro/t auf 445 Euro/t gefallen. Marktexperten halten weitere Preisrücknahmen im Umfang von 10 Euro/t immerhin für möglich.

Kalipreise stabil

Nachdem weitere Minen in Kanada und dem Ural erschlossen wurden, gilt der Weltmarkt mit ca. 85 Mio. t als gut versorgt. Derzeit ist in den wichtigsten Absatzregionen weltweit aber auch eine rege Nachfrage nach Kalidüngern zu beobachten. Dementsprechend haben die Kalipreise zur Jahresfrist nochmal kräftig zugelegt. In Anbetracht der Produktion und hohen Lagerbestände erwarten wir in dieser Saison jedoch keine größeren Preissprünge bei den Kalidüngern.

Abbildung: Entwicklung der Düngemittelpreise in der Marktregion Hessen
Abbildung: Entwicklung der Düngemittelpreise in der Marktregion Hessen

Wichtige Hinweise:

Die Inhalte dieses Artikels stammen aus Informationsquellen, die wir als vertrauenswürdig und zuverlässig erachten. Dessen ungeachtet können wir keine Gewähr oder Verantwortung für die Richtigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Dieser Artikel dient alleine Informationszwecken. Die von uns gemachten Aussagen und getroffenen Einschätzungen stellen unverbindliche Werturteile für einen bestimmten Zeitpunkt dar. Das unternehmerische Risiko beim Einkauf und der Vermarktung tragen Sie selbst.


Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen