Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Marktinformation

Markt für Pflanzenschutzmittel rückläufig

Aufgrund der ausgeprägten Trockenheit kamen in 2018 weniger Pflanzenschutzmittel (PSM) zum Einsatz. Der gewichtete Preisindex aller PSM fiel im Januar 2019 um 0,5%.

Laut einer Umfrage der EU-Kommission wünscht sich ein Großteil der Europäer mehr Engagement beim Artenschutz. Eine kürzlich vom Weltbiodiversitätsrat (IBPES) veröffentlichte Studie kommt zu dem Ergebnis, dass von den weltweit 8 Mio. Tier- und Pflanzenarten ca. 1,2 Mio. vom Aussterben bedroht sind. Es ist daher zu erwarten, dass die Vorbehalte gegenüber der Agrochemie größer werden und weitere Wirkstoffe ihre Zulassung verlieren. Neue Strategien im Ackerbau sind gefragt.

Abwärtstrend setzt sich 2018 fort

Rückblickend betrachtet war das Dürrejahr 2018 eines der trockensten Jahre seit den Wetteraufzeichnungen. Wie der Industrieverband Agrar e.V. (IVA) berichtet, fiel der Herbizid-Umsatz aufgrund fehlender Herbstbehandlungen wegen anhaltender Trockenheit um 4,4% auf 568 Mio. Euro. Der Fungizid-Umsatz war im Vergleich zum Vorjahr sogar um 12,3 % rückläufig und betrug nur noch 499 Millionen Euro. Damit schrumpfte das Marktvolumen im PSM-Sektor deutschlandweit zum 31.12.2018 um 7,2% auf 1,282 Mrd.

Preisentwicklung uneinheitlich

Die Preise für PSM haben sich im 1. Halbjahr 2019 eher uneinheitlich entwickelt, da verschiedene Listen im Umlauf sind. Während bei einigen Produkten beträchtliche Preissenkungen zu konstatieren waren (z.B. Medax Top, Panarex, Cerone 660), wurden bei anderen Produkten größere Preisaufschläge fällig (z.B. Betasana Trio SC, Tomigan 180, Viverda, Ampera, Elatus Era, Toprex Karate Pack). Immer wieder ist zu beobachten, dass es sich bei besonders günstigen Produkten häufig um sog. Parallelimporte handelt, bei denen der Anwender die Verkehrsfähigkeit prüfen muss. Gemäß Preisindex des Statistischen Bundesamtes hat sich die Gruppe der Fungizide im Januar 2019 gegenüber Januar 2018 um 0,9%, die Gruppe der Herbizide hingegen um 1,8% verbilligt. Demgegenüber stiegen die Preise für Insektizide um 3%. Der gewichtete Preisindex aller PSM fiel um 0,5%. Obwohl die Preise für PSM gegenüber dem Vorjahr 2018 also insgesamt leicht nachgegeben haben, kann die Spannweite der Nettopreise durchaus beträchtlich sein.

Abbildung: Netto-Inlandsumsatz am Pflanzenschutzmarkt in Deutschland

Abbildung: Netto-Inlandsumsatz am Pflanzenschutzmarkt in Deutschland


Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen