Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Unternehmensführung

Ergebnisse der hessischen Ackerbaubetriebe WJ 2019/20, konventionell

Die in der hessischen Regionalstatistik ausgewerteten 115 Ackerbau-Betriebe setzen sich zusammen aus 58 Betrieben Acker-Getreide, 16 Betrieben Acker-Hackfrucht und 41 Betrieben Acker-Gemischt.

Durchschnittlich erzielten sie einen Unternehmensgewinn von 50.627 €. Dies ist ein Gewinnanstieg von 10,8 % gegenüber dem Vorjahr. Mit 58.210 € wird dabei in den Ackerbau-Gemischtbetrieben der höchste Unternehmensgewinn erzielt. Dagegen erreichen die Ackerbau-Hackfruchtbetriebe in diesem WJ nur einen durchschnittlichen Unternehmensgewinn von 39.491 €.

Die im WJ 2019/20 ausgewerteten Ackerbaubetriebe bewirtschaften mit 127,61 ha LF 5% mehr Fläche als im Vorjahreszeitraum, was weitestgehend auf einer Steigerung der gepachteten Fläche basiert. Die Pachtquote beträgt ca. 78%. Gemessen am Umsatzerlös je Betrieb ist nach dem Getreide der Feldgemüseanbau (einschl. Spargel) aufgrund der hohen ha-Umsätze der zweitwichtigste Umsatzzweig in den spezialisierten Ackerbaubetrieben. Gegenüber dem Vorjahr wird der Getreideanteil an der gesamten Ackerfläche um gut 6%-Punkte auf aktuell 67,3% gesteigert. Dies korrespondiert unmittelbar mit einem abnehmenden Rapsanteil von 14,5% auf 7,1% aufgrund der ungünstigen trockenen Aussaatbedingungen im Sommer 2019. Zuckerrüben und Kartoffeln halten ihren Anbauanteil bei ca. 8-9% und ebenso liegt Feldgemüse relativ konstant bei 2,3%.

Beim Getreideertrag wird ein Anstieg um 12,3% von 65,1 dt/ha auf 73,1 dt/ha erreicht. Durch gleichzeitige Preisrückgänge von 8,4% bleibt der Umsatzerlös je ha Anbaufläche bei Getreide aber nahezu unverändert bei 1.142 €. Dagegen können bei Raps, Zuckerrüben, Kartoffeln und vor allem Spargel höhere ha-Umsätze erzielt werden als noch im Vorjahr. Bei Feldgemüse sinkt der ha-Umsatzerlös um 12,4% ggü. dem Vorjahr. Insgesamt fallen die betrieblichen Erträge pro ha LF um 6% geringer aus als im Vorjahr. Gleichzeitig können aber auch die betrieblichen Aufwendungen um 7,9% reduziert werden, was ursächlich durch geringeren Saatgut-, Pflanzenschutz- und Personalaufwand bedingt ist. Bei gleichzeitiger Flächensteigerung um 5% ergibt sich so per Saldo die Gewinnsteigerung um knapp 11%.

Was kennzeichnet die erfolgreichen Betriebe?

  • Die erfolgreichen Ackerbaubaubetriebe (die sog. 25% E-Betriebe) erzielen mit 128.855 € (Vorjahr 112.621 €) einen um 155% höheren Gewinn als der Durchschnitt aller ausgewerteten Ackerbau­betriebe und dies konstant über mehrere Wirtschaftsjahre.
  • Sie bewirtschaften mit 167,1 ha LF ca. 31% mehr Fläche als der Durchschnitt (127,6 ha).
  • Sie erzielen höhere Naturalerträge als der Durchschnitt (Getreide +6,3%, Raps +2,4%, Zuckerrüben +1,1%, Kartoffeln +6,9%) und erlösen bessere Produktpreise (Getreide +0,5%, Raps +2,4%, Zuckerrüben +10,4%, Kartoffeln +9,6%). Unterm Strich erzielen sie 6,5% höhere Umsatzerlöse je ha.
  • Im Materialaufwand Pflanzenproduktion je ha LF liegen die E-Betriebe dennoch 9,2% niedriger.
  • Bei den Kosten der Arbeitserledigung (Arbeitshilfsmittel insg.) liegen die E-Betriebe 10,3% günstiger als der Durchschnitt.
  • Die E-Betriebe zahlen mit 221 €/ha LF 3,1% niedrige Pachtpreise als der Durchschnitt.
    Der Personalaufwand der E-Betriebe beträgt nur rund 62% aller Ackerbaubetriebe.
  • Insgesamt wirtschaften die E-Betriebe produktiver. Mit einem um 11,6% geringerem betrieblichen Aufwand ja ha LF erzielen sie dennoch einen 5,9% höheren Unternehmensertrag pro Betrieb.

Ausgewählte Kennzahlen hessischer Haupterwerbs-Ackerbaubetriebe

Wirtschaftsjahr 2017/18 2018/19 2019/20
alle Betriebe alle Betriebe alle Betriebe E-Betriebe W-Betriebe
Anzahl Betriebe 125 124 115 29 29
Gewinn/Unternehmen 38.617 45.705 50.627 128.855 -5617
Gewinn/ha LF 320 376 397 771 -48
Ordentliches Ergebnis/Untern. 32.140 40.728 46.468 121.127 -8.986
Bereinigte Eigenkapitalveränd. 2.292 8.263 10.974 44.794 -10.967
Standardoutput SO 217.310 229.980 212.990 279.680 200.620
Vergleichswert Landwirtschaft €/ha LF 838 842 857 887 812
Landw. gen. Fläche (LF) ha 120,63 121,52 127,61 167,14 117,93
davon Pachtfläche ha 90,76 94,07 99,17 133,65 87,76
Ackerfläche insges. ha 104,65 106,02 111,94 147,31 106,19
davon Getreide (o. Körnermais) in % AF 60,38 60,98 67,26 65,6 68,63
            Ölfrüchte in % AF 14,72 14,56 7,13 9,36 5,9
            Zuckerrüben in % AF 7,17 6,35 6,42 6,26 5,15
            Kartoffeln in % AF 1,53 2,01 2,41 2,46 3,58
            Feldgemüse incl. Spargel in % AF 3,02 2,26 2,24 2,39 2,4
Viehbestand insg. je 100 ha LF VE 8,0 9,6 6,9 4,6 9,1
Getreideertrag (o. Körnermais) dt/ha 71,3 65,1 73,1 77,7 71,2
Rapsertrag dt/ha 34,2 30,4 33,1 33,9 30
Zuckerrübenertrag dt/ha 818,8 676,3 748,2 756,7 659,4
Kartoffelertrag dt/ha 335,3 327,9 367,5 392,9 330
Getreideerlös (ohne Kö.-Mais) €/dt 15,38 17,68 16,20 16,28 16,10
Rapserlös €/dt 36,10 36,07 38,10 39,02 36,55
Zuckerrübenerlös €/dt 2,51 2,42 2,50 2,76 2,6
Kartoffelerlös €/dt 14,63 19,02 17,80 19,51 14,93
Verkaufte Mastschweine St. 44 48 45 42,1 60,7
Verkaufserlös Mastschweine €/St 159,58 151,33 182,60 173,77 182,46
Umsatzerlöse Bodenproduktion €/ha LF 1.295 1.453 1.401 1.493 1.477
Umsatzerlöse Getreide €/ ha AnbFl 1.077 1.141 1.142 1.238 1.100
Umsatzerlöse Raps €/ ha AnbFl 1.222 1.145 1.285 1.298 1.084
Umsatzerlöse Zuckerrüben €/ ha AnbFl 2.074 1.679 1.874 2.066 1.660
Umsatzerlöse Kartoffeln €/ ha AnbFl 4.897 6.273 6.440 7.564 4.839
Umsatzerlöse Spargel €/ ha AnbFl 9.848 9.451 23.742 16.851 0
Umsatzerlöse Feldgemüse €/ ha AnbFl 9.673 15.469 13.548 10.358 19.515
Umsatzerlöse Erdbeeren €/ ha AnbFl 30.739 27.092 29.521 83.205 0
Umsatzerlöse Tierproduktion €/ha LF 121 135 133 83 131
darunter Schweine €/ha LF 59 61 64 44 94
Sonstige betriebliche Erträge €/ha LF 473 473 461 457 495
darin Zulagen und Zuschüsse €/ha LF 321 341 341 345 345
dav. EU-Direktzahlungen €/ha LF 266 276 276 276 275
Betriebliche Erträge insgesamt €/ha LF 2.237 2.407 2.263 2.398 2.365
Materialaufw Pflanzenprod. insg. €/ha LF 455 498 469 426 540
Saat- und Pflanzgut €/ha LF 120 157 146 113 224
Düngemittel €/ha LF 146 146 147 143 147
Pflanzenschutz €/ha LF 159 162 146 146 144
Arbeitshilfsmittel insg. €/ha LF 558 565 599 537 783
Treib- und Schmierstoffe €/ha LF 120 132 131 119 154
Abschreibung Masch. techn.Anl. €/ha LF 209 196 204 156 324
Lohnarbeit, Maschinenmiete €/ha LF 105 106 109 77 75
Pachtaufw. luf-Flächen €/ha PF 171 225 228 221 281
Personalaufwand €/ha LF 209 270 168 104 289
Sonst. Betriebsaufwand Brutto €/ha LF 351 355 340 328 412
Zeitraumfremder Auswand €/ha LF 47 34 29 35 37
Betrieblicher Aufwand insges. €/ha LF 1.889 2.006 1.848 1.634 2.368

 

5-Jahres-Gewinnverlauf der hessischen Ackerbau-Haupterwerbsbetriebe (konventionell)
5-Jahres-Gewinnverlauf der hessischen Ackerbau-Haupterwerbsbetriebe (konventionell)

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen