Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Unternehmensführung

Ergebnisse der hessischen Verbundbetriebe WJ 2019/20, konventionell

Verbundbetriebe (früher oft auch „Gemischtbetriebe“ genannt) sind solche Betriebe, die in Ihrer Produktionsausrichtung in keinem der Betriebszweige mehr als 2/3 des gesamten Standardoutputs (SO) erzielen.

Der Standardoutput ist der durchschnittliche Geldwert der landwirtschaftlichen Erzeugung zu Ab-Hof-Preisen. Umsatzsteuer und Direktzahlungen werden hierbei nicht berücksichtigt. Er wird nach jeder neuen Agrarstrukturerhebung als Fünfjahres-Durchschnittswert vom KTBL aktualisiert.

Die in der hessischen Regionalstatistik ausgewerteten 114 Betriebe setzen sich hauptsächlich aus kombinierten Ackerbau-Milchvieh/ Weidevieh-Betrieben (52 ausgewertete Betriebe) und Ackerbau-Veredlungsbetrieben (38 Betriebe) zusammen. Die verbleibenden 24 Betriebe verfügen über Dauer­kulturen, Imkerei oder weniger ausgeprägte Produktionsschwerpunkte.

Durchschnittlich erzielen die 114 Verbund-HE-Betriebe einen Unternehmensgewinn von 75.869 € und damit einen Gewinnanstieg von 61% gegenüber dem Vorjahr. Damit liegen sie in diesem WJ sogar an zweiter Stelle nach den spezialisierten Veredlungsbetrieben. In der Untergruppe Ackerbau-Veredlung verdoppelt sich der Gewinn nahezu ggü. dem Vorjahr auf aktuell 118.007 €, was natürlich in den sehr guten Ferkel- und Mastschweinepreisen seine Ursache hat. Demgegenüber fällt der Gewinn in Untergruppe Ackerbau-Futterbau mit lediglich 46.132 € bescheiden aus und liegt damit nicht nur in diesem WJ, sondern auch in den Jahren zuvor deutlich unter den Ackerbau-Veredlungs-Verbundbetrieben.

Mit 123,5 ha bewirtschaften die 114 ausgewerteten Verbundbetriebe in etwa die gleiche Fläche wie der Durchschnitt aller HE-Betriebe. Ihr Viehbesatz ist von 133,7 VE je 100 ha LF auf 124,2 VE/ 100 ha LF um 7,1% gesunken und zwar sowohl bei Rindvieh als auch bei Schweinen und Geflügel. Damit sind sie nach den spezialisierten Veredlungsbetrieben aber dennoch die zweitstärkste viehhaltende Betriebs­ausrichtung in Hessen.

Was kennzeichnet die erfolgreichen Betriebe?

Die erfolgreichen Verbundbetriebe erzielen mit 176.433 € einen 2,3-fach höheren Gewinn als der Durchschnitt. Mit 52.828 € können sie daher auch dreimal mehr Eigenkapital bilden.

  • Die E-Betriebe bewirtschaften mit 168,78 ha LF 37% mehr Fläche als der Durchschnitt und mit 141 ha sogar 44 ha mehr Ackerfläche. Getreideerträge und auch Getreidepreise entsprechen etwa dem Durchschnitt, dennoch liegen sie im Umsatzerlös Bodenproduktion um 74 €/ha über dem Durchschnitt.
  • Im Viehbesatz liegen die E-Betriebe mit 157,6 VE/100 ha LF um 27% höher als der Durchschnitt.
    Dies resultiert vor allem aus einer intensiveren Schweinehaltung mit 126,5 VE/100 ha, 51% mehr als der Durchschnitt.
  • Sie ziehen ca. 1,06 Ferkel/ Sau und Jahr mehr auf, melken 1.297 kg Milch mehr pro Kuh und Jahr und verkaufen 582 Mastschweine mehr im Jahr. Insgesamt erzielen sie damit einen um 453 €/ ha LF höheren Umsatzerlös in der Tierproduktion (+22%). Da sie aber auch deutlich mehr Fläche bewirtschaften, erzielen sie in absoluten Zahlen sogar 168.726 € mehr Umsatz in der Tierproduktion als der Durchschnitt (+ 67%). Dies ist die wesentliche Einflussgröße auf die höheren Gewinne.

Ausgewählte Kennzahlen der ausgewerteten Verbund-Haupterwerbsbetriebe

Wirtschaftsjahr 2017/18 2018/19 2019/20
alle Betriebe alle Betriebe alle Betriebe E-Betriebe W-Betriebe
Anzahl Betriebe   111 118 114 28 28
Gewinn/Unternehmen 56.923 47.127 75.869 176.433 8.062
Gewinn/ha LF 463 387 614 1.045 81
Ordentl. Ergebnis/Untern. 51.028 42.072 73.068 171.277 4.780
Bereinigte Eigenkapv. 12.911 5.477 17.544 52.828 -8.916
Summe Aktiva €/ha LF 7.549 7.680 7.315 6.973 7.771
Fremdkapital €/ha LF 2.015 1.912 1.702 1.685 1.858
Zinsaufwand €/ha LF 40 33 27 28 26
Standardoutput SO 266.790 272.020 265.230 398.010 185.990
Landw. gen. Fläche (LF) ha 122,96 121,7 123,55 168,78 99,07
dav. Pachtfläche  ha ha 93,21 93,5 95,58 137,87 71,83
dav. Ackerfläche  ha ha 95,15 96,17 97,25 141,44 73,89
dav. Getr. (o. Körnerm) in % AF 64,24 65,4 71,61 74,24 71,22
Getr. ertr. (o. Körnerm.) dt/ha 71,3 65,6 68,4 68,5 66,6
Getr. erlös (o. Körnerm.) €/dt 14,57 17,45 15,72 15,81 15,81
Viehbest. insg. /100 ha LF VE 124,1 133,7 124,2 157,6 94,3
Milchkühe St. 12,5 8,4 8,5 11,4 4,1
Milchleistung Kg/Kuh 7.657 7.694 8.137 9.434 5.662
Milchpreis Ct/kg 35,37 34,93 34,1 34,48 34,59
Verkauf Kuhmilch Kg 94.419 63.350 68.006 106.054 22.386
Mastschweine u. Läufer St. 271 305 268 437 152
Zuchtsauen St. 8,7 10,5 12,9 44,5 1,3
Aufzuchtleistung Ferkel St/Sau 25,21 25,18 26,87 27,93 18,54
Verkaufte Mastschweine St. 821 876 754 1.336 374
Verkaufserlös Mastschw. €/St. 142,90 145,62 180,25 181,22 172
Verkaufserlös Ferkel/Läufer €/St. 56,77 56,43 73,13 71,69 75,13
Umsatzerlöse Bodenprod. €/ha LF 559 505 582 656 491
Umsatzerlöse Tierprod. €/ha LF 1.751 1.847 2.040 2.493 1.298
darunter Rinder €/ha LF 248 258 284 81 478
darunter Milch €/ha LF 272 182 188 217 78
darunter Schweine €/ha LF 1.112 1.280 1.426 1.926 669
Sonstige betr. Erträge €/ha LF 444 465 470 478 480
darin Zul. u. Zuschüsse €/ha LF 343 357 360 370 364
Tierzukäufe €/ha LF 560 576 699 669 537
Futtermittelzukäufe €/ha LF 332 403 354 487 179
Treib- u. Schmierstoffe €/ha LF 126 123 123 115 131
Lohnarbeit/Masch.miete €/ha LF 91 92 101 88 118
AfA Maschinen/Geräte €/ha LF 149 179 172 183 174
AfA Wirtschaftsgebäude €/ha LF 79 80 68 81 55
Unterh.Techn. Anl. Masch €/ha LF 114 112 115 107 115
Unterh. Wirtschaftsgeb. €/ha LF 31 30 36 27 47
Pachtaufw. luf. Flächen €/ha PF 186 204 201 193 205
Betriebl. Erträge insges. €/ha LF 2.977 3.084 3.346 3.988 2.393
Betriebl. Aufw. insges. €/ha LF 2.469 2.660 2.704 2.927 2.277
Nettoinvestitionen €/ha LF 245 109 113 134 79

 

Gewinnentwicklung der Untergruppen

WJ/Gruppe VB-A/F VB-A/V VB-SO
2016/17 44.567 88.759 37.039
2017/18 46.178 70.674 42.972
2018/19 28.067 59.975 47.084
2019/20 46.132 118.007 52.835
Veränderung 19/20 zu 18/19 +64,4% +96,8% +12,2%

 

5-Jahres-Gewinnverlauf der hessischen Verbund-Haupterwerbsbetriebe (konventionell)
5-Jahres-Gewinnverlauf der hessischen Verbund-Haupterwerbsbetriebe (konventionell)

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen