Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Veranstaltungen & Termine

5. Hessischer Leguminosentag – Mehr Leguminosen in der Fruchtfolge

Veranstaltungstermine
10. Dezember 2019 09:30 Uhr bis 15:45 Uhr

Inhalt

Leguminosen haben einiges zu bieten. Als heimische Eiweißquellen leisten sie einen wichtigen Beitrag für eine regionale und gentechnikfreie Tierfütterung. Darüber hinaus bieten sie in der Fruchtfolge vielfältige positive Leistungen für Landwirtschaft und Umwelt.

Der Markt für gentechnikfreie Produkte wächst und gegenwärtig steigen auch die Mengen an Körnerleguminosen, die in der Futtermittel- bzw. Lebensmittelherstellung verarbeitet werden.
Futterleguminosen wie Klee und Luzerne sind wichtige Nährstofflieferanten im Betrieb und tragen zum Erhalt der Bodenfruchtbarkeit bei. Im Futterbau geht es darum, optimale Klee- bzw. Kleegrasbestände zu etablieren und ihr Potenzial als hochwertiges Eiweißfutter gezielt zu nutzen.
Wo liegen nun die Möglichkeiten für Landwirte ein „Mehr an Leguminosen“ im Betrieb umzusetzen?
Dieser Frage geht der „5. Hessische Leguminosentag“ nach, der gemeinsam vom Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen über die „Initiative Gentechnikfreies Futter“ und dem „Demonstrationsnetzwerk Erbse/Bohne“ veranstaltet wird. Dabei werden pflanzenbauliche Aspekte des Leguminosenanbaus ebenso beleuchtet wie aktuelle Entwicklungen zur Wirtschaftlichkeit und zur Vermarktung. Die Veranstaltung spricht auch gezielt Landwirte an, die durch die HALM-Antragstellung „C.1 Vielfältige Kulturen im Ackerbau“ neu in den Anbau von Leguminosen einsteigen.
Mit Fachvorträgen bietet der Vormittag einen Einstieg in das Themenfeld der Leguminosen vom Anbau bis zur Vermarktung. Am Nachmittag bieten Fachforen mit Experten die Möglichkeit, sich intensiver mit Körner- oder Futterleguminosen zu beschäftigen.

Tagesordnung

10.12.19 ab 09:30 Uhr
Anmeldung & Kaffee

10:00 Uhr

Grußwort
Andreas Sandhäger
Direktor Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH)

10:15 Uhr

Fruchtfolgegestaltung mit Leguminosen
Dr. Thorsten Haase, LLH

11:00 Uhr

Wirtschaftlichkeit des Anbaus von Erbsen und Bohnen
– Ergebnisse aus dem Demonetzwerk Erbse/Bohne
Petra Zerhusen-Blecher, FH Südwestfalen

11:45 Uhr

Möglichkeiten der Vermarktung von Körnerleguminosen
– Welche Vermarkungswege entwickeln sich bei Ackerbohnen und Erbsen?
Ulrich Quendt, Demonetzwerk Erbse/Bohne

– Aufbereitung und Vermarktung von Sojabohnen aus der Region
Reiner Mertens, Landhandel Diehl

12:45 Uhr

Mittagspause
Mittagsbuffet (mit regionalen Produkten)

14:00 Uhr

Fachforen (A und B parallel)

Moderation: Brigitte Köhler, Ulrich Quendt, LLH

A. Futterleguminosen (Klee, Luzerne, Kleegras)
-Themen: Anbau, Konservierung, Futterqualität
Dr. Anna Techow, Katharina David, Thomas Bonsels, LLH

B. Körnerleguminosen (Ackerbohne, Erbse, Soja, Lupine)
– Themen: Anbau, Ernte, Aufbereitung, Verwertung
Philipp Roth, Marcel Phieler, LLH, Elisabeth Engels, LWK NRW

ca. 15:45 Uhr Ende der Veranstaltung

Zielgruppe

Landwirte, Berater, weitere Akteure im Bereich der Verarbeitung und im Handel

Veranstaltungsdetails

Veranstalter
Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen
Maximale Kapazität
300
Teilnehmerbeitrag
25,00 €
Anmeldeschluß
-
Veranstaltungsort
Hüttenberger Bürgerstuben Hüttenberg
Hauptstr. 109
35625 Hüttenberg

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen