Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Geflügel

Zu den in Deutschland verbreiteten Geflügelarten zählen Hühner, Puten, Enten und Gänse. Aufgrund veränderter Konsumgewohnheiten und einer vergleichsweisen günstigen Preisstruktur hat die Erzeugung von Geflügelfleisch und Eiern in Industrieländern zugenommen. Im Jahr 2018 wurden in Deutschland pro Person 235 Schalen- und verarbeitete Eier und ca. 22 kg Geflügelfleisch verzehrt. Insgesamt gibt es in Deutschland ca. 42 Mio. Hennen, davon ca. 1,15 Mio. in Hessen.

Das Beratungsteam „Tierhaltung Geflügel“ unterstützt Sie bei Fragen zur tiergerechten Haltung u.a. mit den Themenschwerpunkten Qualitätsjunghenne, Fütterung, Stallklima, Beleuchtung, Beschäftigung und Kaltscharrraum- und Auslaufgestaltung.
Unser Beratungsangebot steht allen Betrieben unabhängig von ihrer Größe und Wirtschaftsweise (konventionell, ökologisch) offen. Gerne beraten wir Sie auch zu betriebswirtschaftlichen Aspekten. Zudem besteht die Möglichkeit am Arbeitskreis zum Thema Legehennenhaltung teilzunehmen.

Themen

 

Ausnahmeregelung: 5 % konv. Eiweißfuttermittel für Bioschweine und -hühner

Aufgrund des Krieges in der Ukraine ist eine erhebliche Versorgungslücke bei Öko-Eiweißfuttermitteln entstanden. Da nach der neuen EU-Öko-Verordnung ab dem 01.01.2022 eine 100 % Öko-Fütterung für adulte Monogastrier und andere Tierarten gefordert ist, kann eine artgerechte Versorgung der Tiere mit Öko-Eiweißfuttermittel nicht mehr sichergestellt werden.
>> Weiter
 

Kommunikation erleichtert die Umstallung von Junghennen

Die Aufzucht der Junghennen spielt eine entscheidende Rolle für die nachfolgende Haltung und Produktionsphase im Legehennenstall.
>> Weiter
 

Weiterhin erhöhte Gefahr für Geflügelpest

Aufstallungsgebot im Kreis Groß-Gerau
>> Weiter
 

Mobile Hühner im Winterwonderland

Die Zahl der mobilen Hühnerställe hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Da Hühner ursprünglich aus dem asiatischen Raum kommen, sind winterliche Bedingungen z.B. mit Schnee keine natürlichen Bedingungen. Wie können Hühnerhaltende ein optimales Umfeld für ihre Tiere schaffen?
>> Weiter
 

Umgang mit kranken und verletzten Jung- und Legehennen

Nottöten oder Verbringung ins Genesungsabteil?
>> Weiter
 

Legehennen in Mobilställen: Chance oder Risiko für Tierwohl, Markt und Bürgerakzeptanz?

Verbundprojekt „MobiWohl“ an der Universität Kassel, der Universität Göttingen und dem Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen gestartet
>> Weiter
 

Projekt MobiWohl "Legehennen in Mobilställen: Chance oder Risiko für Tierwohl, Markt- und Bürgerakzeptanz?"

Der Einsatz von mobilen Ställen in der Legehennenhaltung ist eine traditionelle Haltungsform, die sich heutzutage wieder wachsender Beliebtheit erfreut und gute Zukunftsperspektiven bereithält.
>> Weiter
 

Legehennen: Grundlagen einer verlängerten Legepersistenz

Bis vor einigen Jahren war es noch Ziel, Legehennen für ein Legejahr einzuplanen. Bestenfalls so, dass zu Weihnachten und zu Ostern viele Eier der Gewichtsklasse M und L mit einer stabilen Schale zur Verfügung stehen.
>> Weiter

Drucke diese Seite Drucke diese Seite