Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Rinder

Zucht

Die organisierte Rinderzucht in Hessen umfasst knapp 100.000 Tiere der Zuchtrichtungen Milch, Zweinutzung und Fleisch in 1.800 Betrieben. Die Rinderzucht in Hessen ist gekennzeichnet durch eine Vielzahl von Rassen. Die Rasse Holsteins dominiert in der Milcherzeugung, das Fleckvieh hat mit ca. 8.000 Herdbuchkühen einen beständigen Anteil. Die stärksten Fraktionen bei den Fleischrassen nehmen Charolais, Limousin und Angus ein. Hinzu kommen die für die Landschaftspflege unverzichtbaren Robustrassen, wie Galloway und Highland, aber auch das Rote Höhenvieh.

Die Herdbuchführung und züchterische Bearbeitung liegt bei der Qnetics in Alsfeld. Der LLH stellt einen staatlichen Zuchtleiter, der in der Gestaltung der Zuchtprogramme beratend und unterstützend tätig ist.

Zuchtwertschätzung

Zuchtwertschätzung ist ein komplexes ThemaZuchtwerte werden für eine Vielzahl von Merkmalen geschätzt, angefangen bei der Milchleistung über die Nutzungsdauer bis hin zu Gesundheitsparametern.

Die Veröffentlichung erfolgt im April, August und Dezember. Die weiterführenden Links bringen Sie direkt zum Ziel, egal ob Sie Details zu Berechnungsmethoden der Zuchtwerte oder Informationen zu einzelnen Vererbern bzw. Topkühen suchen.

Themen

 

Spitzenresultate für hessische Fleckviehzüchter

Das alljährliche Züchtertreffen für die Rasse Fleckvieh-Fleisch, das von der Qnetics GmbH veranstaltet wird, fand dieses Jahr auf dem Zuchtbetrieb von Carsten Jost in Waldbrunn-Ellar statt.
Weiter

Umfangreiche Tierschau in Bad Vilbel

Auch dieses Jahr war das Tierschaugelände in Bad Vilbel seitens der Stadtverwaltung bestens vorbereitet und eine große Zahl an Zuschauern war auf dem Gelände, um sich die einzelnen Konkurrenten anzusehen.
Weiter
 

Herausragende Fleischrinderzucht mit Staatsehrenpreis ausgezeichnet

Während viele aktive Rinderzuchtbetriebe über eine beachtliche Tradition auf ihren Hof zurücksehen können, ist das bei Horst Kraft in Ottrau durchaus anders.
Weiter

Ehrenplakette des HBV für Zuchtbetrieb Gries

Seit sehr langer Zeit gehört der Oberseener Hof, der von der Familie Gries in der Großgemeinde Laubach am Westhang des Vogelsberges bewirtschaftet wird, zu den bekanntesten und erfolgreichsten Zuchtstätten für Fleischrinder in Hessen.
Weiter
 

Rinder: Zuchtwerte für Gesundheit jetzt verfügbar

Seit vielen Jahrzehnten sind Zuchtwerte in der deutschen Milchviehhaltung für die Merkmalskomplexe Milchmenge, Fett- und Eiweißgehalt, Eutergesundheit, Exterieur und dem Merkmalskomplex Fruchtbarkeit und Nutzungsdauer verfügbar.
Weiter
 

Tierschauen

Während des Sommerhalbjahres finden in hessischen Gemeinden bis zu 20 Tierschauen statt. Rinder, Pferde, Schafe und Ziegen in all ihrer Vielfalt werden hier präsentiert und von Fachleuten kommentiert.
Weiter

Drucke diese Seite Drucke diese Seite

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen