Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Pflanze

Feldbegang WinterweizenDie pflanzliche Erzeugung ist die Basis der landwirtschaftlichen und gartenbaulichen Wertschöpfungskette. Auf gut 40 % der Gesamtfläche Hessens werden Pflanzen für die Human- und Tierernährung, aber auch für die energetische oder stoffliche Verwertung angebaut.

Gartenbau

Der Erwerbsgartenbau ist ein sehr vielseitiger Wirtschaftszweig. Er umfasst Produktion, Handel und Dienstleistungen in den Fachrichtungen Baumschule, Gemüsebau, Obstbau, Staudengärtnerei und Zierpflanzenbau sowie den Friedhofsgartenbau und Garten- und Landschaftsbau.
Sie leiten ein Gartenbau- oder ein landwirtschaftliches Unternehmen mit gärtnerischen Sonderkulturen? Sie möchten Ihr Unternehmen unter Berücksichtigung kulturtechnischer, marktwirtschaftlicher und gesellschaftspolitischer Entwicklungen erfolgreich in die Zukunft führen? Wir bieten Ihnen ein umfassendes Beratungsangebot. Darüber hinaus unterstützen wir Sie durch praxisorientierte Versuche und Sichtungen.

Auch als Hobby- oder Freizeitgärtner*in sind Sie bei uns richtig! Besuchen Sie die Angebote der Gartenakademie.

Aktuelle Themen

 

Beratungsempfehlungen Frühjahr 2022

Die Beratungsempfehlungen für den Pflanzenbau im Frühjahr sind ab Anfang Februar wieder erhältlich. Das Beratungsteam Pflanzenbau des LLH in Zusammenarbeit mit dem Pflanzenschutzdienst Hessen informiert darin über die rechtlichen Rahmenbedingungen und die praktische Umsetzung der Düngung im Frühjahr 2022.
>> Weiter
 

Projektlaufzeit Demonstrationsnetzwerk Erbse/Bohne endet

Der regionale Anbau von Erbsen und Ackerbohnen trägt zur Erzeugung von nachhaltigen Futter- und Lebensmitteln bei. Auch in der Fruchtfolge bedeuten die Hülsenfrüchte als Stickstofflieferant einen großen Mehrwert.
>> Weiter
 

Preise für Düngemittel weiter im Höhenrausch

Die Preise für Düngemittel sind wieder in einer Aufwärtsbewegung. Kalkammonsalpeter (27 % N) verteuerte sich erneut gegenüber der letzten Preiserhebung am 04.01.2022 um ca. 10 EUR und kostet damit 630 EUR/t ab Handelslager. Gleiches ist analog für die übrigen Leitprodukte zu beobachten.
>> Weiter
 

Nachgefragt: Gezielte Stickstofffreisetzung in der Kläranlage

Im Rahmen des Höfestammtisches "Gülle aufs Grünland – sauber, nährstoffeffizient und emissionsarm!" am 10.01.2022, tauchte die Frage auf, warum in der Landwirtschaft Stickstoffverluste durch Emission mit aller Kraft verhindert werden, in der Kläranlage aber gezielt N freigesetzt wird.
>> Weiter
 

Ergebnisse des LSV Öko-Sommerweizen 2021 & Empfehlungen

Sommerweizen im ökologischen Landbau – mehr als nur ein Lückenfüller
>> Weiter
 

Ergebnisse ökologisch wirtschaftender Haupterwerbsbetriebe des WJ 2020/21

Wie im Vorjahr konnten in der hessischen Regionalstatistik 68 Öko-Betriebe ausgewertet werden, davon 43 Futterbaubetriebe mit einem Anteil von 63%. Durchschnittlich erzielen sie einen Unternehmensgewinn von 58.104 €. Dies ergibt einen Gewinnrückgang von 2 % gegenüber dem Vorjahr.
>> Weiter
 

Ergebnisse der LSV Sommerweizen 2021 & Empfehlungen

Treten Probleme bei der Herbstaussaat oder Überwinterung von Winterweizen auf, wird der Anbau von Sommerweizen häufig als Alternativlösung herangezogen. Dementsprechend macht zwar der Flächenanteil des Weizenanbaus in Sommerform keinen schwerwiegenden Anteil aus, dennoch kann vor allem in Hinblick auf das Ertrags- und Qualitätspotential ein Anbau lohnenswert sein.
>> Weiter
 

Ergebnisse der LSV Sommergerste 2021 & Empfehlungen

Die Sommergerste stellt die wichtigste Kultur unter den Sommerungen für den hessischen Anbau dar. Hauptziel des Anbaus ist häufig die Braugerstenerzeugung. Die Anforderungen an das Erntegut sind hoch; spezifische Qualitätsanforderungen müssen für die Mälzer- und Brauereien zur weiteren Verarbeitung gegeben sein.
>> Weiter
 

eLearning Sachkunde-Fortbildung Pflanzenschutz: verzögerter Rechnungsversand

Aufgrund der Neueinführung des eLearning-Systems als auch die erfreulich hohen Anmeldezahlen verzögert sich der Rechnungs- und somit auch der Fortbildungsbescheinigungsversand. Im Kontrollfall können wir Ihre absolvierte Teilnahme am eLearning „Sachkunde Pflanzenschutz“ schriftlich bescheinigen. Der Pflanzenschutzdienst Hessen ist darüber informiert.
>> Weiter
 

Neue Pflanzenschutz-Anwendungsverordnung – was ändert sich?

Die 5. Fassung der Pflanzenschutzanwendungsverordnung ist seit dem 08.09.2021 in Kraft. Dadurch ergeben sich in drei Bereichen Änderungen für die landwirtschaftliche Praxis.
>> Weiter
 

Düngung auf gefrorenem Boden nicht erlaubt

In der Düngeverordnung, die seit dem 01.05.2020 in Kraft ist, gilt folgendes Aufbringungsverbot von Düngern mit wesentlichen N- und P-Gehalten.
>> Weiter
 

Fristen und Termine im Pflanzenbau 2022

Keine Termine mehr vergessen mit dem LLH-Jahresplaner 2022!
>> Weiter

Drucke diese Seite Drucke diese Seite