Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Unternehmensführung

Ein landwirtschaftliches Unternehmen erfolgreich zu führen erfordert Kenntnisse und Fähigkeiten in den unterschiedlichsten Bereichen: Von politischen Anforderungen, über marktwirtschaftliche Rahmenbedingungen bis hin zur Berücksichtigung der Soft Skills und Nutzung betriebswirtschaftlicher Instrumente. Das Beratungsteam „Ökonomie“ des LLH erarbeitet mit Ihnen Strategien, um Ihr landwirtschaftliches Unternehmen optimal für die Zukunft aufzustellen.

Hier erhalten Sie Informationen zur Buchführungsanalyse, Betriebszweigauswertung und Betriebsentwicklung, zur Finanzierung von Investitionen in die Diversifizierung oder zur Spezialisierung Ihres Unternehmens. Unser Beratungsteam unterstützt Sie auch bei der Planung von neuen Betriebszweigen oder bei der Umstellung auf ökologischen Landbau.

Aktuelle Themen

 

Krediteinkauf: Was leisten Online-Vergleichsportale im Finanzbereich?

SMAVA, Finanzcheck24 und Co – sind diese Online-Finanzdienstleister wirklich die Discounter im Kreditbereich und wie bediene ich ein solches Portal?
>> Weiter
 

Vorwegauswertung der hessischen Haupterwerbsbetriebe des WJ 2020/21

Deutliche Gewinnrückgänge bei mehr als 19%, Ausnahme Ackerbau
>> Weiter
 

Krediteinkauf: Kredite, Liquidität und Risikoanalyse

Wenn Sie sich Fremdkapital beschaffen möchten, sollten vorher einige grundsätzliche Aspekte beachtet werden.
>> Weiter
 

Krediteinkauf: Grundlagen zum Thema Online-Finanzmarktplatz

In den aus Funk-, Fernsehen und dem Internet bekannten Vergleichsportalen Verivox, Check24 und SMAVA werden unter anderem Kreditvergleiche dargestellt. Nach dem vollständigen Ausfüllen der Eingabemasken und dem handschriftlichen oder digitalen Unterschreiben eines Kreditangebotes führen sie oftmals zu einem langjährigen Vertrag.
>> Weiter
 

Krediteinkauf: Schnelles Geld über das Internet – Chancen und Risiken

Nach einem Artikel von Dr. Olaf Zinke, Agarheute vom 27.04.2021 hat sich die Schuldenlast bei landwirtschaftlichen Betrieben in Deutschland in den letzten 10 Jahren von rund 1.000 €/ha auf rund 2.800 €/ha erhöht, während sie im Vergleichszeitraum 2001 bis 2010 kaum angestiegen war.
>> Weiter
 

Körnermais oder Energiemais?

Die Maisbestände präsentieren sich in diesem Jahr optisch sehr gut. Wahrscheinlich werden große Mengen geerntet und die Silos füllen sich sehr schnell. Für einzelne Partien stellt sich dann die Frage, ob eine Nutzung als Körnermais oder als Energiemais sinnvoll und lukrativ ist.
>> Weiter
 

10-Jahresübersicht: Ergebnisse der ökologischen Haupterwerbsbetriebe

Entwicklung von Buchführungsergebnissen in Hessen - Ausgewählte Durchschnittswerte der ökologischen Haupterwerbsbetriebe
>> Weiter
 

Kalkulation in der Dauergrabpflege – Online-Seminar fand großen Zuspruch

Auch in Zeiten von Corona ist der LLH weiterhin für die Betriebe da: Seminare und Veranstaltungen werden online abgehalten, so auch zu den Themen „Betriebsvergleich“ und „Preiskalkulation“.
>> Weiter
 

Richtwertdeckungsbeiträge 2020 aktualisiert

Die Richtwert-Deckungsbeiträge für konventionelle Produktionsverfahren der pflanzlichen und tierischen Erzeugung wurden auf Basis der aktuellen hessischen Marktpreiserhebungen der letzten 5 Jahre sowie den modifizierten Vorgaben der neuen Düngeverordnung überarbeitet.
>> Weiter
 

Broschüre "Buchführungsergebnisse" ab sofort verfügbar

Das WJ 2019/20 war ein sehr erfolgreiches Wirtschaftsjahr für die hessischen Landwirte. Mit einem durchschnittlichen Gewinn von 73.173 € der insg. 457 ausgewerteten Haupterwerbsbetriebe erzielten sie das beste Ergebnis der letzten 5 Jahre.
>> Weiter
 

Broschüre "Hinweise zur Betriebsgründung"

Erfreulicherweise finden immer wieder Neueinsteiger den Weg zur Landwirtschaft, oft zunächst als Nebenerwerbsbetriebe.
>> Weiter
 

Ergebnisse hessischer Nebenerwerbsbetriebe im WJ 2019/20

Von den in Hessen noch rund 13.400 ldw. Einzelunternehmen werden aktuell 9.150 Betriebe im Nebenerwerb geführt.
>> Weiter

Drucke diese Seite Drucke diese Seite