Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Biorohstoffnutzung

Bauen & Sanieren

Rathaus im Stühlinger, moderner Holzbau in Freiburg i. B.
Rathaus im Stühlinger, moderner Holzbau in Freiburg i. B.

Bau- und Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen erfüllen die Kriterien an das dauerhaft wertbeständige, behagliche und wohngesunde Bauen sowie an die Kreislaufwirtschaft wesentlich besser als synthetische oder mineralisch gebundene Materialien. Die Bau- und Dämmstoffe aus Holz, Stroh, Zellulose, Hanf, Jute, Schilf oder Schafwolle sind keineswegs nur für Fachwerk- und Denkmalsanierung anwendbar. Im Gegenteil: die Sanierung, der Neubau, der Anbau und die innerstädtische Verdichtung als Holzbau oder Strohbau mit Naturfaserdämmung und bestenfalls mit natürlichen Kalk- und Lehmputzen bieten ein sehr großes Potential im nachhaltigen Bauen.

Fenster, Türen, Inneneinrichtungen, Fußbodenbeläge, Anstriche und Klebstoffe auf der Basis nachwachsender Rohstoffe vervollkommnen ein solides und wohngesundes Bauwerk.

Unsere Angebote

Wir bieten ein umfangreiches, zielgruppenspezifisches Weiterbildungsangebot:

  • für die Baufachbranche (Architekten und Ingenieure, Energieberater, Handwerker in den Holzbau-, Lehmbau-, Maurer- und Malergewerken, Berufsschullehrer*innen und Ausbilder*innen, Studierende und Azubis sowie Gebäudeeigentümer*innen und Heimwerker*innen)
  • für die Verwaltung (z.B. kommunale und kirchliche Bau- und Immobilienverantwortliche, Ämter für den ländlichen Raum, Denkmalpflegebehörden, Wohnungsgesellschaften, Bau- und Denkmal-Bürgerinitiativen)
  • für die Landwirtschaft zur Rohstoffproduktion für Dämmstoffe und Bioenergie

Für Seminare, Tagungen, Workshops und Praxisseminare steht das Nawarum, unsere Seminar und Ausstellungshalle am Standort Witzenhausen, zur Verfügung. Zusätzlich gibt es hessenweit Angebote.

Wir verfügen über ein umfangreiches Netzwerk für den Wissenstransfer und die Nutzung aktueller Forschungsergebnisse.

Aktuelle Themen

 

Nachlese zum Seminar „Dämmen durch richtiges Heizen“

Dieses Seminar ist etwas Besonderes: Schon im alten Rom hatte man erkannt, dass die Strahlungswärme warmer Wände als sehr angenehm empfunden wird.
Weiter
 

Nachlese: „Gestalten mit Lehm“

Lehm als natürlicher Baustoff ist zu Recht auf dem Vormarsch, ist doch dieses Material leicht zu verarbeiten und im Falle des Rückbaus immer wieder nutzbar.
Weiter
 

Was heißt Nachhaltigkeit im Bauwesen?

Der Begriff „Nachhaltigkeit“ ist in aller Munde und nicht immer trifft zu, was die Werbung da so verspricht. Ganz besonders beim Bauen und Dämmen muss der gesamte Stoffkreislauf der eingesetzten Materialien betrachtet werden, denn nachweislich erzeugt die Bauindustrie mehr als 50% des gesamten Müllaufkommens in Deutschland.
Weiter
 

4. HeRo-Faktencheck: „Holz in der Stadt - nachhaltig und modern“

Mit den aktuellen Auswirkungen des Klimawandels steht eine Mammutaufgabe zur Einsparung von CO2 vor der Menschheit, vor allem in den Industrieländern. Das Bauwesen muss und wird seinen Teil dazu beitragen.
Weiter
 

Bauen mit Holz – nachhaltig und zukunftsfähig

Zum Auftakt der Veranstaltungsreihe „Charta für Holz 2.0 im Dialog“ am 11.12.2018 in Berlin sprach sich Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner für den stärkeren Einsatz von Holz beim mehrgeschossigen Bauen aus.
Weiter
 

Nachlese: Der LLH-HeRo auf der denkmal2018 in Leipzig

Auf den ersten Blick erscheint die Teilnahme des Landesbetriebs Landwirtschaft Hessen (LLH) ungewöhnlich.
Weiter

Drucke diese Seite Drucke diese Seite

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen