Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Erwerbskombinationen

Wollen Sie ihren landwirtschaftlichen oder gartenbaulichen Betrieb vielfältiger gestalten und ein zusätzliches Einkommen erwirtschaften?

bieten attraktive Möglichkeiten.

Unser Beratungsangebot für Erwerbskombinationen

Der Aufbau eines weiteren Standbeins muss jedoch aus vielerlei Hinsicht gut durchdacht sein. Aus diesem Grund informieren wir Sie gerne über …

  • die voraussichtlichen Investitionen,
  • den erforderlichen Arbeitszeitbedarf,
  • das zu erwartende Einkommen,
  • die rechtlichen Voraussetzungen und
  • die Auswirkungen auf Ihre familiäre und betriebliche Situation.

Darüber hinaus begleiten wir Sie auch auf dem weiteren Weg und unterstützen Sie in dem Prozess, erfolgreich zu werden und zu bleiben. Wir …

  • besprechen Ihre Potentiale und
  • unterstützen Sie, Ihre Betriebszweige marktorientiert zu entwickeln.

Wir, die Beratungskräfte des LLH, bieten Ihnen einzelbetriebliche Beratungen aus den Bereichen …

  • Angebotsgestaltung und -verbesserung,
  • der Wirtschaftlichkeit und
  •  der Vermarktungsmöglichkeiten.

Außerdem organisieren wir vielseitige informative Fortbildungsangebote in Form von Seminaren, Exkursionen und Workshops. Um das Netzwerk und den direkten Kontakt zu Ihren Berufskollegen zu stärken, bieten wir Ihnen die Bildung von Arbeitskreisen an, welche den Erfahrungs- und Wissensaustausch ermöglichen.
Gemeinsam mit Ihnen wollen wir Ihr Wissen vertiefen, aktuelle Entwicklungen und Trends aufgreifen, Verbindungen zu Experten herstellen und Netzwerke knüpfen.

Aktuelle Themen

 

Stammtisch für Hofcafés, Hofrestaurants, Jausenstationen und Straußwirtschaften

Sie betreiben ein Hofcafé, eine Jausenstation, ein Restaurant auf Ihrem Betrieb oder eine Straußwirtschaft? Wir wollen Ihnen die Möglichkeit geben, sich unter Berufskollegen regelmäßig auszutauschen, andere Hofgastronomie-Betriebe zu besichtigen und fachliche Informationen zu erhalten.
>> Weiter
 

Neue Sammlung: Regionale Vermarktungsinitiativen

Regionalität in der Landwirtschaft ist in aller Munde. Doch in der Vermarktung der eigenen Produkte den richtigen Partner zu finden, ist nicht immer einfach.
>> Weiter
 

Milch aus dem Automaten – eine Bestandsaufnahme

Wie haben sich Absatz und Preise in Hessen entwickelt
>> Weiter
 

Ab Januar wieder 19 % für Speisen in der (Hof-) Gastronomie

Die Mehrwertsteuer für Speisen in der Gastronomie wird ab 1. Januar 2024 wieder auf 19 % angehoben. Das Essen außer Haus wird für Gäste also teurer.
>> Weiter
 

Vielfältige Online-Seminarreihe zu Erwerbskombinationen startet im Januar

Nutzen Sie die Wintermonate, um sich und Ihre Mitarbeitenden fortzubilden!
>> Weiter
 

Verpflichtende Herkunftskennzeichnung bei Fleisch

Künftig muss auch unverpacktes Fleisch von Schwein, Schaf, Ziege und Geflügel eine Herkunftskennzeichnung aufweisen. Diese neue Regelung tritt am 11. Februar 2024 in Kraft.
>> Weiter
 

Digitale Wege für mehr Präsenz bei Verbrauchern

Die Bedeutung des digitalen Wandels wächst in der Landwirtschaft nach wie vor. Neben Precision Farming und der Digitalisierung des landwirtschaftlichen Büros gibt es für Betriebe, die in der Öffentlichkeit stehen oder Endkunden bedienen, mittlerweile viele Möglichkeiten, digital und online Präsenz zu zeigen.
>> Weiter
 

Neuerung im Verpackungsgesetz: Pfand auf Milch in Einwegkunststoffflaschen

Ab 01.01.2024 wird die Pfandpflicht erneut erweitert: Auch für Milch- und Milchmischgetränke, die einen Milchanteil von mind. 50 % haben und in Einwegkunststoffflaschen zwischen 0,1 L und 3 L verkauft werden, wird dann ein Einwegpfand in Höhe von 25 Cent erhoben.
>> Weiter

Drucke diese Seite Drucke diese Seite