Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Boden- & Gewässerschutz

WRRL LogoEine gewässer- und bodenschonende Bewirtschaftung unserer landwirtschaftlichen Flächen hat einen hohen Stellenwert für Umwelt, Gesellschaft und nachhaltigen Pflanzenbau. Die europäische Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) verfolgt das Ziel, alle Oberflächengewässer und das Grundwasser in einen guten Zustand zu bringen. Seit 2011 ist der LLH vom Hessischen Ministerium für Umwelt, Klima, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV) mit der Umsetzung der WRRL-Grundberatung beauftragt.

BodenprofilHier erfahren Sie, wie Nährstoffverlagerungen in das Grundwasser vermieden und Einträge von Bodenmaterial, Nährstoffen und Pflanzenschutzmitteln (PSM) in Oberflächengewässer verhindert werden können. Eine, an den Bedarf der Kulturpflanzen, angepasste Düngung und ein sachgerechter Einsatz von Pflanzenschutzmitteln stellen zwei zentrale Stellschrauben dar. Der Gewässerschutz ist zudem eng mit dem Schutz unserer Böden verknüpft. Der Anbau von Zwischenfrüchten und eine konservierende Bodenbearbeitung verbessern die Bodenstruktur und schützen vor Bodenerosion. Die Bodenfruchtbarkeit Ihrer Flächen kann so langfristig erhalten und sogar erhöht werden.

Das Beratungsteam Pflanzenbau unterstützt Sie gerne bei der Umsetzung von gewässer- und bodenschonenden Maßnahmen sowie bei Fragen rund um Düngung, Bodenbearbeitung und PSM-Einsatz. Die Quelle unserer Empfehlungen sind Fachinformationen. Sie werden unter anderem durch ein eigenes Versuchswesen erarbeitet.

Weiterführende Informationen finden Sie im Menü links. Hier werden Sie zum jeweiligen Themenbereich weitergeleitet.

Aktuelle Themen

 

Videos: Zwischenfrucht-Saatvarianten – ein Technikvergleich

Auch in diesem Jahr stellt sich wieder die Frage nach der passenden Aussaattechnik für die Zwischenfrucht in Abhängigkeit von der Witterung. Der LLH hat dazu im letzten Jahr (2021) verschiedene Systeme auf Demostreifen getestet und verglichen.
>> Weiter
 

Pflanzenschutzinformation zu: Metolachlor und Mecoprop

Belastung im Grundwasser, Fundstellen und Vermeidung von Einträgen
>> Weiter
 

Animierte Videos erläutern Gewässerschutz bei Pflanzenschutzmaßnahmen

Um gesunde Lebensmittel in ausreichender Menge zu produzieren, müssen Krankheiten, Schädlinge und Konkurrenzbewuchs kontrolliert werden. Nur so können sich die Kulturpflanzen bestmöglich entwickeln.
>> Weiter
 

Hessisches Wassergesetz: Pflugverbot im 4 m-Streifen an Gewässern

Das hessische Wassergesetz (HWG) regelt seit der Aktualisierung am 22.08.2018 die Bewirtschaftung des 4 m breiten Streifens entlang von wasserwirtschaftlich relevanten Gewässern.
>> Weiter
 

Pflanzenschutz-Anwendungsverordnung – was ist aktuell vorgegeben?

Die 5. Fassung der Pflanzenschutzanwendungsverordnung ist seit dem 08.09.2021 in Kraft. Dadurch ergeben sich in drei Bereichen Änderungen für die landwirtschaftliche Praxis.
>> Weiter
 

SOS – Save our Soils

Kommen Sie mit auf eine kleine Reise! Stellen Sie sich – auch wenn der Rasen jetzt im Dezember kalt und feucht ist – am besten barfuß auf den Boden Ihres Gartens. Atmen Sie tief ein und aus und versuchen Sie, den Boden unter Ihren Füßen bewusst wahrzunehmen.
>> Weiter
 

Weltbodentag: Mit vielfältigen Maßnahmen den Boden schützen

Boden ist die Lebensgrundlage für Pflanzen, Tiere und uns Menschen. Zudem ist er der größte Kohlenstoffspeicher der Welt und wirkt ausgleichend auf unser Klima.
>> Weiter
 

Projekt: Wasserrückhalt im Boden durch regenerative Ackerbaumaßnahmen steigern?

Der Klimawandel stellt für die hessische Landwirtschaft eine ernstzunehmende Heraus­forderung dar, wie die letzten Jahre eindrücklich gezeigt haben.
>> Weiter

Drucke diese Seite Drucke diese Seite