Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Bieneninstitut Kirchhain

Varroadiagnose mit dem Bodenschieber

Um abschätzen zu können, wie hoch der Varroabefall eines Bienenvolkes ist, können die natürlicherweise sterbenden Milben (= „natürlicher Totenfall“) aufgefangen und gezählt werden.

Der Imkereifachberater Christian Dreher stellt die Vorteile der Diagnosemethode vor
Der Imkereifachberater Christian Dreher stellt die Vorteile der Diagnosemethode vor
Varroamilben auf einem eingeölten Bodenschieber
Varroamilben auf einem eingeölten Bodenschieber

Diese sogenannte Gemülldiagnose mit dem Bodenschieber ist einfach und kann ohne Störung des Bienenvolks durchgeführt werden.

Dafür wird für einige Tage ein Bodenschieber unter das Bienenvolk geschoben. Anschließend können die sich darauf befindlichen toten Milben gezählt werden. Damit Ameisen und Co. die toten Milben nicht wegtragen und das Ergebnis verfälschen, sollte der Bodenschieber unbedingt mit Öl eingestrichen werden. Dafür hat sich biologisch abbaubares Sägeketten-Haftöl (auf Pflanzenbasis) bewährt. Denn es haftet gleichmäßig am Bodenschieber, ist später leicht zu entfernen und ökologisch unbedenklich.

Vorgehensweise

Ab der Sommersonnwende, also ab Mitte Juni, sollten Sie einmal im Monat einen Bodenschieber einsetzen. Dazu das Sägeketten-Haftöl mit der Farbrolle gleichmäßig auf den Bodenschieber auftragen. Dann den geölten Bodenschieber unter den Gitterboden schieben. Nach 3 bis 7 Tagen, je nach Jahreszeit, alle toten Varroamilben auf dem Schieber zählen. Nach der Zählung können Sie das Öl mit einem Wischer abziehen.

Die Schadschwelle: Die Zahl der Varroamilben, die ein Bienenvolk aushalten kann ohne deutlichen Schaden zu nehmen, ändert sich im Laufe des Jahres, abhängig von der Anzahl der Arbeiterinnen und Brutzellen. Ist die Schadschwelle überschritten (Tabelle 1), sollte je nach Jahreszeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Behandlung erfolgen.

Tabelle 1: Schadschwellen im Sommer und Herbst (Varroamilben pro Tag)

Anfang Juli
bis
Anfang August
Anfang August
bis
Anfang September
Anfang September
bis
Ende Oktober
November
bis
Dezember
Wirtschaftsvölker 10 5 2 0,5
Ableger 5 2 2 0,5

Eine Videoanleitung für diese Methode finden sie hier: Gemülldiagnose mit dem Bodenschieber

Weitere Informationen zu Varroa-Milben und mögliche Behandlungen finden sie in den Info- und Arbeitsblättern zu Krankheiten, Seuchenrecht und Vergiftungen .


Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag