Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Boden & Düngung

Bodenschutz im Blick behalten

Bodenerosion durch Wind und vor allem Wasser ist auch in Hessen eine ernstzunehmende Gefahr, durch die fruchtbarer Boden verloren geht und gleichzeitig angrenzende Gewässer, Ökosysteme, Straßen und Wohngebiete gefährden kann.

Daher ist es für die Bewirtschaftenden wichtig, die Erosionsanfälligkeit der bewirtschafteten Flächen einzuschätzen und entsprechende Maßnahmen zur Stärkung des Bodens zu kennen und anzuwenden.

Allgemeine Hinweise zum Bodenschutz und Erosionsschutzmaßnahmen sind in der Broschüre „Bodenerosion in Hessen – Einschätzung und Vorsorge“ zu finden.

Detaillierte Informationen speziell zur Anlage von Erosionsschutzstreifen sind in der gleichnamigen Broschüre zu finden, welche vom Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV) herausgegeben und vom Ingenieurbüro Schnittstelle Boden bearbeitet wurde.

„Es gibt in der ganzen Natur keinen wichtigeren,
keinen der Betrachtung würdigeren Gegenstand als den Boden!

Es ist ja der Boden, welcher die Erde zu einem freundlichen Wohnsitz der Menschen macht; er allein ist es, welcher das zahllose Heer der Wesen erzeugt und ernährt, auf welchem die ganze Schöpfung und unsere eigene Existenz letztendlich beruhen.

Eine Nation, die ihren Boden zerstört, zerstört sich selbst.“

Friedrich Albert Fallou (1794 – 1877), Geologe, Bodenkundler und Jurist

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen