Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Boden & Düngung

Hauptfrucht Zucker-Rüben

 

Vorfrucht Ernterest
(Stroh/Blatt)
verblieben
Organische
Düngung zur
Hauptfrucht
Langjähriger
Mittelwert
2010-2019
Aktueller Wert im Frühjahr 2020
Summe
(0-30/30-60/60-90)
Weizen nein nein 76
Weizen nein ja 69
Weizen ja nein 73
Weizen ja ja 55
Weizen generell: 68 40 (13/13/14)
Gerste nein nein 75
Gerste nein ja 76
Gerste ja nein 76
Gerste ja ja 70
Gerste generell: 75  
Mais generell: 80  
Zur Hauptfrucht Zu-Rüben insgesamt: 70 42 (14/15/13)

 

Allgemeine Hinweise zur N-Düngung von Zuckerrüben

Düngebedarfswert laut DÜV

Zuckerrüben (650 dt/ha)    170 kg N/ha

Gabenverteilung laut SBA (Stickstoffbedarfsanalyse):

Sollwert S150 kgN/ha (abzgl. Nmin/SBA-Wert)

Düngemengen über 100 kgN/ha hinausgehen sollten in einer zweiten Gabe verabreicht werden.

  • Wegen möglicher Schädigungen der Keimpflanzen sollte die N-Düngung zur Saat die Menge von 100 kg N/ha nicht übersteigen. Darüber hinaus erforderliche N-Mengen können im 4-6-Blatt-Stadium gegeben werden.

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen