Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Marktfruchtbau

Video: Nacherntemanagement im Ausfallraps

„Ein Spiel dauert 90 Minuten“, heißt es im Fußball. Auch beim Rapsanbau muss die ganze „Spielzeit“ bedacht werden.

Um Schädlingen und Krankheiten im Raps vorzubeugen, muss der Ausfallraps nach der Ernte zum Keimen gebracht werden. Wir haben diesen Sommer für Sie vier Geräte zur Rapsstoppelbearbeitung getestet, die wir Ihnen im Ackerbauforum vorstellen. Die eingesetzten Geräte, ein Flachgrubber, eine Mulch-Bodenbearbeitungskombi, eine Scheibenegge sowie eine Wiesenschleppe wurden u.a. auf die aufgelaufenen Ausfallrapspflanzen pro Quadratmeter verglichen.

Nacherntemanagement im Ausfallraps


Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen