Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Beiträge mit Tag ‘DBE’

Beitragsarchiv

Es wurden 5 Beiträge gefunden:

 

N-Düngung bei Zuckerrüben

Den größten Einfluss auf den wirtschaftlichen Erfolg im Zuckerrübenanbau hat neben dem Ertrag (dt/ha) die Qualität (Zuckergehalt, Alpha-Amino-N u.a.) der Zuckerrübe, und hier hat die Stickstoffdüngung einen entscheidenden Einfluss. In den letzten Jahren wurde die Stickstoffdüngung immer weiter abgesenkt.

>> Weiter

DBE-Rechner Frühjahr

Die Düngeverordnung verlangt die Anfertigung einer Düngebedarfsermittlung (DBE) all jener Flächen, die Verlauf eines Düngejahres mehr als 50 kg N/ha und/oder 30 kg P2O5/ha erhalten. Hierzu müssen einige Faktoren berücksichtigt werden. Dazu zählen u.a.:Ertragsmittel der letzten 5 Jahre, Nmin Werte kg N/ha, Humusgehalt, organische Düngung der Vorjahre und Kompostdüngung, Vorfrucht, ZwischenfruchtMittels des folgenden Excel Tabelle kann die Düngebedarfsermittlung Frühjahr erstellt werden. Hierzu gehören die Berechnungen für den Stickstoff- und Phosphorbedarf. Darüber hinaus werden die rechtlichen Anforderungen für mit Nitrat belasteten (rote Gebiete) und nicht belasteten Gebieten berücksichtigt. Die Düngebedarfsermittlung Frühjahr kann für Ackerland, Grünland und für die Sonderkulturen durchgeführt werden. [downloads]

>> Weiter
 

Düngebedarfsermittlung Frühjahr

Die Düngebedarfsermittlung wird vor der ersten Düngungsmaßnahme im Frühjahr für die auf einer Fläche angebauten Kultur erstellt. Sie „plant“ die betriebliche Düngung und gibt Aufschluss über die benötigten Nährstoffmengen an Stickstoff und Phosphor.

>> Weiter