Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Beiträge mit Tag ‘Preise’

Beitragsarchiv

Es wurden 23 Beiträge gefunden:

 

Preise für Düngemittel gestiegen

Am regionalen Düngermarkt tendieren die Preise bei teils knapper Warenverfügbarkeit deutlich nach oben. Allerdings sind die Preise eher nominell zu verstehen, denn die Handelsmengen sind während der Ernte nahezu eingebrochen.

>> Weiter
 

Rapspreise für neue Ernte

Raps der neuen Ernte wird in Hessen frei Landlager innerhalb einer Spanne von 420 bis 445 EUR/t bei einem Durchschnittspreis von 427 EUR/t gehandelt. Alterntige Ware wird kaum noch besprochen.

>> Weiter
 

Getreidepreise für neue Ernte

Erste Druschergebnisse bei der Gerste sind häufig enttäuschend hinsichtlich der hl-Gewichte (< 60) und Erträge. Die Ernte wird häufig durch Niederschläge unterbrochen. Ernteprognosen werden insgesamt nach unten korrigiert und dürften etwa im Rahmen des Vorjahres liegen. Einschränkungen werden insbesondere bei den Qualitäten erwartet aufgrund des schwierigen Witterungsverlaufs.

>> Weiter
 

Kartoffelmarkt - 2024

Die ersten frühen Kartoffeln aus Hessen liegen bereits in den Supermarktregalen. Die Umstellung von alterntiger Ware auf Frühkartoffeln gestaltet sich in diesem Jahr besonders zügig.

>> Weiter
 

Rapskurse nur noch knapp über Marke von 400 Euro

In den vergangenen Tagen konnten die Rapskurse wieder einigen Boden gut machen und schlossen zuletzt bei 465 EUR/t. Damit liegt das Minus innerhalb der Monatsfrist aber immer noch bei 30 EUR/t.

>> Weiter
 

Getreidekurse mit weiteren Notizverlusten

Die Stimmung an den internationalen Handelsplätzen trübte sich zuletzt immer weiter ein.

>> Weiter
 

Getreide- und Rapskurse unter Druck

Am Terminmarkt gerieten die Weizenkurse zuletzt unter Druck. Seit Wochenbeginn belaufen sich die Verluste auf ca. 4 EUR/t auf nunmehr 254,25 EUR/t.

>> Weiter
 

Milchmarkt dreht wieder ins Plus

Nachdem die Milchpreise in den vergangenen Monaten unter Druck geraten waren bzw. nicht in dem Maße gestiegen sind, wie Beobachter es erwartet hatten, ist jetzt eine Trendwende in Sicht.

>> Weiter