Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Nachhaltige Bauernhöfe

Weingut Leitz

Ein Weingut mit langer Geschichte

Die Geschichte des Weinbaus der Familie Leitz geht zurück bis ins Jahr 1744. Der aktuelle Betriebsleiter Johannes Leitz wurde 1964 in Rüdesheim am Rhein geboren. Sein Großvater Josef Leitz baute das Weingut wieder auf, nachdem es im 2. Weltkrieg vollständig zerstört wurde. Danach wurde es für kurze Zeit von Johannes‘ Vater geführt, der jedoch verstarb als Johannes 14 Monate alt war. Die Mutter konnte das Weingut im Nebenerwerb erhalten, bis Johannes Leitz 1985 seine Ausbildung zum Winzermeister abschloss und den Betrieb mit 2,9 ha in Eigenbesitz übernahm.

Seitdem hat Johannes Leitz den Betrieb zu einem national und international erfolgreichen Weingut mit der beachtlichen Größe von knapp 130 ha geführt (davon ca. 55 ha in Eigenbesitz). Neben Deutschland zählen Norwegen, Schweden, England, USA und mittlerweile 33 weitere Länder zu den Hauptabsatzmärkten.

Nachhaltigkeit bedeutet für uns:
• artenreiche Begrünung
• standortangepasste organische Düngung
• Erhalt des Steillagenweinbaus und der Kulturlandschaft
• Produktion und Verwendung von eigenem Strom
• Nachhaltiger und verantwortungsvoller Umgang mit unseren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen

Wir nehmen am Projekt teil, um den offenen Austausch zwischen den Projektbetrieben zu fördern und auch interessante Aspekte aus anderen Bereichen der Landwirtschaft in den Weinbau übertragen zu können.

Steckbrief

Betriebsübernahme:1944
Bewirtschaftungsform:Konventionell
Arbeitskräfte:23
Fläche:55 ha
Landwirtschaftlicher Schwerpunkt:Weinbau
Verarbeitung und Vermarktung:
  • Export
  • ab-Hof-Verkauf
  • Gastronomie
  • Fachhandel und Großhandel
  • LEH
  • Discounter
Öffnungszeiten des ab-Hof-Verkaufs:Nach Vereinbarung

Kontakt

Weingut Leitz KG
Theodor-Heuss-Straße 5
65385 Rüdesheim
www.leitz-wein.de


Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag