Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Beitragsarchiv

Es wurden 4 Beiträge gefunden:

Getreidelagerung: Nützlingseinsatz zur Schädlingskontrolle

Steigende Außentemperaturen führen dazu, dass die Temperaturen in den Getreidelägern stetig ansteigen. Bedeutsame Vorratsschädlinge wie Kornkäfer und Getreidemotten (Dörrobstmotte) werden deshalb verstärkt aktiv und legen Eier in überlagertem Getreide bzw. Getreideresten. Daraus entwickelt sich dann rasch eine neue Generation, die später das frisch eingelagerte Getreide befällt.

Weiterlesen
 

Wieder verstärktes Auftreten von Gerstenflugbrand in 2020

In diesem Jahr tritt – wie auch in 2019 – verstärkt Gerstenflugbrand in der Wintergerste auf.

Weiterlesen
 

Getreidelaufkäfer breitet sich in Hessen weiter aus

In Nordhessen konnten in den letzten Jahren immer wieder Schäden an den Wintergetreidekulturen durch die Larve des Getreidelaufkäfers festgestellt werden.

Weiterlesen
 

Kornkäfer-Bekämpfung mit Lagererzwespen

Kornkäfer sind weit verbreitete Getreideschädlinge, die in den Lagern das Erntegut befallen. Wer die Schädlinge biologisch bekämpfen will, dem seien Lagererzwespen ans Herz gelegt.

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen