Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Beiträge mit Tag ‘Preis’

Beitragsarchiv

Es wurden 14 Beiträge gefunden:

 

Stroh: verkaufen, tauschen, behalten?

Die Ernte steht kurz bevor. Vielen Betriebsleitungen, die in den vergangenen Jahren das Stroh von ihren Flächen verkauft oder gegen organischen Dünger getauscht haben, stellen sich dieser Tage die Frage, welchen Wert das Stroh in diesem Jahr hat.

>> Weiter
 

Eine Landwirtin als LandHeldin 2022

„In unserer Beratung treffen wir immer wieder auf Landwirtinnen, die so Tolles leisten, dass sie als LandHeldin 2022 ausgezeichnet werden könnten“, so Sigrun Krauch, die das Fachgebiet „Erwerbskombinationen“ beim Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH) leitet.

>> Weiter
 

Kreuzungsanpaarungen: Gesextes Sperma zahlt sich aus

Das Kernproblem bei der Kälbervermarktung ist und bleibt der geringe Wert von weiblichen Milchvieh-Kälbern, die zur Mast verkauft werden sollen. Die Anpaarung mit Fleischrinderrassen löst dieses Problem nur ansatzweise: Weibliche Kreuzungskälber setzen auch hier weniger gut Fleisch an als männliche Tiere.

>> Weiter
 

Stabilisierung beim Schlachtschweinemarkt

Nachdem der Tönnies-Schlachthof in Rheda-Wiedenbrück seinen Betrieb wieder aufgenommen hat, stabilisiert sich die Situation am Schlachtschweinemarkt.

>> Weiter
 

Hessische Ferkelnotierung künftig nur noch für 100er-Partien

Bislang veröffentlichte der Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH) seine Ferkelnotierungen für homogene Verkaufsgruppen mit 50 und 100 Tieren.

>> Weiter
 

Schlachtschweinepreise stabil

Am deutschen Schlachtschweinemarkt ist in der 24. Kalenderwoche eine stabile Preisentwicklung zu verzeichnen.

>> Weiter
 

Milchmarkt: Rohstoffwert der Milch steigend

Die Verwertungsmöglichkeiten der Rohmilch haben sich im laufenden Vorweihnachtsgeschäft deutlich verbessert. Unterdessen bleiben die Erzeugerpreise unverändert.

>> Weiter
 

Rindermarkt: Für Nutzkälber weiterhin freundlich

Jungbullen der höheren Qualität werden aktuell etwas schwächer nachgefragt.

>> Weiter