Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Beiträge mit Tag ‘Preis’

Beitragsarchiv

Es wurden 12 Beiträge gefunden:

 

Kreuzungsanpaarungen: Gesextes Sperma zahlt sich aus

Das Kernproblem bei der Kälbervermarktung ist und bleibt der geringe Wert von weiblichen Milchvieh-Kälbern, die zur Mast verkauft werden sollen. Die Anpaarung mit Fleischrinderrassen löst dieses Problem nur ansatzweise: Weibliche Kreuzungskälber setzen auch hier weniger gut Fleisch an als männliche Tiere.

>> Weiter
 

Stabilisierung beim Schlachtschweinemarkt

Nachdem der Tönnies-Schlachthof in Rheda-Wiedenbrück seinen Betrieb wieder aufgenommen hat, stabilisiert sich die Situation am Schlachtschweinemarkt.

>> Weiter
 

Hessische Ferkelnotierung künftig nur noch für 100er-Partien

Bislang veröffentlichte der Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH) seine Ferkelnotierungen für homogene Verkaufsgruppen mit 50 und 100 Tieren.

>> Weiter
 

Schlachtschweinepreise stabil

Am deutschen Schlachtschweinemarkt ist in der 24. Kalenderwoche eine stabile Preisentwicklung zu verzeichnen.

>> Weiter
 

Milchmarkt: Rohstoffwert der Milch steigend

Die Verwertungsmöglichkeiten der Rohmilch haben sich im laufenden Vorweihnachtsgeschäft deutlich verbessert. Unterdessen bleiben die Erzeugerpreise unverändert.

>> Weiter
 

Rindermarkt: Für Nutzkälber weiterhin freundlich

Jungbullen der höheren Qualität werden aktuell etwas schwächer nachgefragt.

>> Weiter
 

Schweinemarkt: Stabiler Trend setzt sich fort

Nachdem in der vergangenen Woche noch Hauspreise die Marktteilnehmer verunsicherten, deuten sich nun Anzeichen einer Entspannung an.

>> Weiter
 

Schweinemarkt: Hauspreise deckeln Notierungsanstieg

Aufgrund der engen Versorgungslage am Lebendmarkt konnte sich die deutsche Leitnotierung nach Monaten der Stagnation endlich aus dem Seitwärtskanal herausbewegen.

>> Weiter