Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Beitragsarchiv

Es wurden 115 Beiträge gefunden:

 

Bestmöglicher Schutz von Weidetieren vor Wolfsübergriffen

Mit Blick auf die zunehmenden Beratungsanfragen von Schaf-, Ziegen-, Rinder- und Pferdehalterinnen und -halter zum bestmöglichen Schutz von Weidetieren vor Wolfsübergriffen veranstaltete der Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH) am 10. Oktober einen Herdenschutztag auf dem Eichhof in Bad Hersfeld.

>> Weiter
 

Ausbruch der Blauzungenkrankheit des Serotyps 3 (BTV3) in den Niederlanden

Am 5. September 2023 wurde die Blauzungenkrankheit bei Schafen in vier verschiedenen Betrieben in den Niederlanden festgestellt. Dabei handelt es sich um den Serotyp 3 des Virus, der in Europa bisher in Italien/Sizilien aufgetreten ist.

>> Weiter
 

Was tun bei Nutztierrissen?

Das Wolfszentrum Hessen (WZH) ist in Hessen erster Ansprechpartner bei Verdacht von Nutztierrissen durch große Beutegreifer, wie Wölfe oder Luchse. Auf der Website des WZH ist eine Handlungsempfehlung für den akuten Verdacht eines Nutztierrisses veröffentlicht.

>> Weiter
 

Nachlese: Mutterkuhhalter des Main-Kinzig-Kreises e.V. auf den Spuren Napoleons unterwegs

Am letzten Augustwochenende empfing Familie Feucht – bekannt durch langjährige Zuchterfahrung und Schauerfolge mit Mutterkühen der Rasse Fleckvieh-Fleisch – rund 50 Mitglieder des Vereins der Mutterkuhhalter des Main-Kinzig-Kreises auf ihrer jüngst gepachteten Betriebsstätte.

>> Weiter
 

Nachlese: Weide im Fokus

Die 2. Deutschen Weidetage fanden am 21. und 22. Juni 2023 auf dem Betrieb der Familie Hanken in Elsfleth in Niedersachsen statt.

>> Weiter
 

Hinweise zur Verfütterung von Auswuchsgetreide

Durch die hohen Niederschläge im Juli und August konnte so mancher Schlag nicht mehr rechtzeitig geerntet werden. Oft ist hier Auswuchs schon sichtbar. Dabei haben enzymatische Prozesse den Keimvorgang aktiviert, Stärke wird zu Zucker umgewandelt und das oxidationsempfindliche Vitamin E wird teilweise zerstört.

>> Weiter
 

Mit Lammfleisch aus regionaler Erzeugung die Wertschöpfung vor Ort stärken

Betrachtet man die deutsche Nutzierhaltung, genießt die Schafhaltung einen vergleichbar positiven Ruf. Mit ihr verbinden viele Weidehaltung und eine extensive, naturnahe Tierhaltung.

>> Weiter
 

Induzierte Mauser – ein Erfahrungsbericht

Der Hormonhaushalt, der die Legetätigkeit von Legehennen steuert, richtet sich nach der Tageslichtlänge. Nimmt im Herbst natürlicher Weise der Lichttag ab, so kommen Vögel automatisch in eine Mauser: die Eiablage wird eingestellt, das Gefieder erneuert und der Legedarm regeneriert.

>> Weiter