Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Landwirtschaftliche Fachschulen

Corona-Pandemie bereitet ungewöhnlichen Schulabschluss

Die Alsfelder Fachschüler hatten es trotz COVID-19 noch geschafft, das aktuelle Schuljahr zu Ende zu bringen – alle Abschlussprüfungen waren vor dem Corona-Lockdown bereits geschrieben.

Doch der Vorfreude der Studierenden auf eine Woche im Allgäu mit Ausflügen nach Österreich und in die Schweiz wurde ein jähes Ende bereitet. Denn drei Tage vor der geplanten Abschlussfahrt musste auch die Einjährige Fachschule für Landwirtschaft in Alsfeld vor dem Corona-Virus kapitulieren. Und auch die für den 27. März geplante Abschlussfeier musste ebenfalls abgesagt werden.

Die Zeugnisübergabe wandelte Schulleiter Helmut Dersch in persönliche Telefonate mit jedem einzelnen Schüler um. Die Hoffnung auf eine Feier nach Corona bleibt aber nach wie vor bestehen.

Die besten Abschlüsse zum staatlich geprüften Wirtschafter erreichten:

  1. Philipp Eckstein aus Schwalmtal – Vadenrod
  2. Tizian Strauß aus Reichelsheim
  3. Marcel Grauling aus Ranstadt

Die drei Klassenbesten werden für ihre Leistungen noch zusätzlich mit einem Gutschein für eine einjährige DLG Mitgliedschaft belohnt, was sie selbst auch hiermit erst erfahren.

Das Lehrerteam aus Alsfeld wünscht auf diesem Weg allen Absolventinnen und Absolventen alles Gute für die Zukunft.

Doch auch für die frisch gebackenen Wirtschafter/innen geht die Ausbildung weiter. Einige haben sich bereits zur Meister-AG gemeldet, andere gehen weiter zur benachbarten „Technikerschule“ und manche beschreiten auch einen ganz anderen Weg.

Auch die neue Unterklasse in Alsfeld ist schon wieder in Vorbereitung. Da bereits über 20 Anmeldungen vorliegen, steht einem Start Ende Oktober eigentlich nichts mehr im Weg – dieses Jahr aber vielleicht mit besonderen Vorkehrungen.

Auch das traditionelle Gruppenfoto der Abschlussklasse vor dem Eingang der Alsfelder Fachschule war leider nicht mehr möglich und wird in diesem Jahr durch eine Fotomontage ersetzt.

Gruppenfoto, Montage
Erste Reihe, v.l.: Nico Schmelz (Lauterbach-Allmenrod), Simon Thiel (Lich-Bettenhausen), Lukas Wilke (Neukirchen-Wincherode), Thomas Michel (Lauterbach-Wernges), Marlon Ebert (Alsfeld-Altenburg), Carolin Groß (Langenselbold), Vanessa Dern (Langgöns); zweite Reihe v.l.: Lukas Limper (Hungen-Obbornhofen), Andreas Mathes (Fulda-Bernhard), Jonas Weisel (Lich-Eberstadt), Sebastian Knoche (Schwalmstadt-Ascherode), Till Petry (Lauterbach-Allmenrod), Kai Möser (Nidda-Ulfa), Tizian Strauß (Reichelsheim-Heuchelheim); dritte Reihe v.l.: Marcel Grauling (Ranstadt), Maximilian Fett (Wetter-Amönau), Jan Lindt (Wächtersbach-Leisenwald), Nico Stiebing (Kirchheim-Gersdorf), Maurice Fritz (Hungen-Nonnenrod), Philipp Eckstein (Schwalmtal-Vadenrod); oben, v.l.: Helmut Dersch (Schulleiter), Sabine Scheurlen-Hamel, Sebastian Götz, Christina Schmidt, Jürgen Luft, Jörg Bauer

 


Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen