Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Beiträge mit Tag ‘Ernte’

Beitragsarchiv

Es wurden 26 Beiträge gefunden:

 

Hinweise zur Ackerbohnenernte

In 2021 ist auf Grund der meist guten Wasserversorgung zum ersten Mal seit 2017 wieder ein späterer Erntetermin von Ackerbohnen anzunehmen.

>> Weiter
 

Maisabreife und Erntezeitprognose

Nicht nur für Raps und Getreide, auch für Silomais stellt die Witterung in diesem Jahr eine Herausforderung dar. Aufgrund der unterdurchschnittlichen Temperaturen im April und Mai hatte der Mais keine idealen Startbedingungen und die Aussaat erfolgte vielerorts deutlich später als im Mittel der Jahre.

>> Weiter
 

Ergebnisse der LSV Winterbraugerste 2020/21 & Empfehlungen

Ein schwieriges Jahr in vielfacher Hinsicht

>> Weiter
 

Ergebnisse der LSV Wintergerste 2020/21 & Empfehlungen

Nach drei trockenen Jahren sorgte das niederschlagsreichere Jahr 2021 für Optimismus, dass die Erträge und Qualitäten der Wintergerste der Vorjahre nun wieder übertroffen werden und sich auf einem gesunden Niveau einpendeln könnten.

>> Weiter
 

Getreidevermarktung 2021/22: Preise absichern!

Für die Ackerbauern scheinen endlich die fetten Jahre gekommen zu sein. Im April knackte der EU-Weizen die 250 Euro-Marke und markierte damit seinen höchsten Stand seit Mai 2013. Auch die Maiskurse erreichten derweil immer neue Höchststände. Man konnte den Eindruck gewinnen, die Märkte seien in einem regelrechten Höhenrausch.

>> Weiter
 

Grundfutterkonservierung für die Milchproduktion

Systemvergleich - Fahrsiloanlage oder Ballenwickelsilage?

>> Weiter
 

"Nur was sich ändert, bleibt bestehen."

Am Erntedankfest würdigen wir die Leistungen der Natur als Basis unserer Ernährung. An diesem Tag gebührt es sich ebenso, den Landwirtinnen und Landwirten, den Gärtnerinnen und Gärtnern zu danken. Sie säen, pflegen und ernten das Getreide und die Früchte, was angesichts der veränderten Wetterbedingungen zunehmend risikobehaftet ist.

>> Weiter
 

Sojabohnenernte in Mittel- und Nordhessen dieses Jahr etwas verzögert

In 2020 reifen die Sojabohnenbestände in Nord- und Mittelhessen langsamer bzw. später ab als in den letzten beiden Jahren. Grund hierfür dürften im Vergleich zu den Vorjahren die Niederschläge sowie die niedrigeren Temperaturen Mitte/Ende August sein.

>> Weiter