Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Beiträge mit Tag ‘Festmist’

Beitragsarchiv

Es wurden 4 Beiträge gefunden:

 

Nährstoffgehalte organischer Dünger

Den Nährstoffgehalt seines eigenen Düngers zu kennen ist aus unterschiedlichsten Gründen wichtig. Schon im Lehrbuch "UNSER ACKER" aus 1956 formulierte Lehr-Reim: "Zeig mir deinen Mist und ich sag dir, was für ein Bauer du bist!", beschreibt die Bedeutung des wirtschaftseigenen Düngers für den landwirtschaftlichen Betrieb.

>> Weiter
 

Festmistlagerung – Neuerung ab 2020

Ab 2020 muss auf einem Betrieb mit Mistanfall eine ordnungsgemäße Lagerungsmöglichkeit für ein Mistaufkommen von mindestens 2 Monaten vorhanden sein.

>> Weiter
 

Ammoniakemissionen bei der Wirtschaftsdüngerausbringung reduzieren

Bei der Ausbringung von flüssigen und festen Wirtschaftsdüngern, also z.B. Gülle, Festmist oder Hühnertrockenkot, können je nach Witterung mitunter erhebliche Ammoniakemissionen entstehen. Sowohl aus ökologischen als auch aus ökonomischen Gesichtspunkten sollte eine Reduzierung dieser Emissionen angestrebt werden.

>> Weiter
 

Die organische Düngung richtig bewerten

Die organischen Dünger, wie Gülle und Mist, sind in vielen Betrieben im Herbst und Frühjahr ein wesentlicher Baustein bei der Düngung. Wegen ihres Gehaltes an organischer Substanz und Nährstoffen besitzen sie eine sehr komplexe Wirkung. Wie man aus pflanzenbaulicher Sicht und den Rahmenbedingungen der neuen Düngeverordnung (DüV) bei der Bewertung der organischen Düngemittel vorgeht, soll im folgenden Artikel dargestellt werden.

>> Weiter