Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Beiträge mit Tag ‘Gemüsebau’

Beitragsarchiv

Es wurden 11 Beiträge gefunden:

 

Kurkuma – Gelbes Gold aus grünen Kisten

Kurkuma ist neben Ingwer ein Wurzelgemüse bzw. Rhizomgewürz aus der Familie der Ingwergewächse. Hauptanbauregionen sind die (Sub-) Tropen Südostasiens und Südamerikas, vor allem Indien, China, Pakistan und Peru.

>> Weiter
 

Was Sie schon immer über Blaukraut – pardon Rotkraut – wissen wollten…

Der Kohlanbau hat seine Ursprünge im mediterranen Raum. Schon bei den alten Griechen und später auch den Römern finden sich erste Kulturbeschreibungen zu dieser Gemüseart. Kopfkohlanbau existiert in Europa seit mindestens 2.500 Jahren. In Deutschland wurde Kopfkohl ab dem Mittelalter kultiviert.

>> Weiter
 

Bedeutung von Schnee und Frost im Gartenbau

Während wir uns über weiße Weihnachten und schneegepuderte Dächer freuen, stellen Schnee und Frost die gartenbaulichen Betriebe vor zahlreiche Herausforderungen. So kann die Schneelast auf Gewächshäusern zu Schneedruckschäden in Millionenhöhe führen.

>> Weiter
 

Gemüsebautag 2020 - Mit Apps die Zukunft gestalten

In seinem Grußwort anlässlich des hessischen Gemüsebautages am 29. Januar signalisierte Uli Natterer, Vorsitzender der Fachgruppe Gemüsebau im Gartenbauverband Baden-Württemberg-Hessen e.V., dass die Gemüsebau-Branche zur Veränderung bereit sei.

>> Weiter
 

Regional erzeugtes Salzkraut für die Gemüseabteilung!?

Nur wenigen Konsumenten ist bisher das Salzkraut Salicornia europaea ein Begriff.

>> Weiter
 

Nachlese zur Exkursion "Gartenbau in Zeiten des Klimawandels"

Der Klimawandel ist das beherrschende Thema unserer Zeit und zwingt Landwirtschaft wie Gartenbau zu neuen Denkansetzen, Handlungsweisen und Techniken.

>> Weiter
 

Nützlingseinsatz bei Frischen Kräutern im geschützten Anbau

Hinter dem Sammelbegriff „Frische Kräuter“ verbirgt sich eine Vielzahl verschiedener Kulturen.

>> Weiter
 

KTBL Kalkulationsprogramm schafft Überblick über Produktionskosten

Faktoren wie steigende Löhne, hohe Maschinenkosten oder ein zunehmender Aufwand bei der Beregnung der Anbauflächen beeinflussen in bedeutendem Maße die Rentabilität im Gemüsebau. Um wirtschaftlich zu arbeiten, müssen die vorhandenen Ressourcen optimal genutzt werden und zum Anbauverfahren und -umfang passen.

>> Weiter