Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Beiträge mit Tag ‘Varroa’

Beitragsarchiv

Es wurden 9 Beiträge gefunden:

 

Varroadiagnose mit dem Bodenschieber

Um abschätzen zu können, wie hoch der Varroabefall eines Bienenvolkes ist, können die natürlicherweise sterbenden Milben (= „natürlicher Totenfall“) aufgefangen und gezählt werden.

>> Weiter
 

Weltbienentag 2021: Eine gesunde Umgebung für Bienen schaffen

Für den Erhalt unserer Ökosysteme und für die Erzeugung von Nahrungsmitteln leisten sie eine unverzichtbare Bestäubungsarbeit: unsere Insekten und insbesondere die Westliche Honigbiene (Apis mellifera). Das vielbeschriebene Bienensterben betrifft neben Honigbienen leider auch Hummeln und solitäre Wildbienen und ist multifaktoriell.

>> Weiter
 

Der Jahresbericht 2020 des Bieneninstituts ist da

Das Bieneninstitut Kirchhain hat seinen Bericht für das Jahr 2020 vorgelegt.

>> Weiter
 

Onlinevorträge zu Varroabekämpfung und Auswirkungen des Klimawandels

In den folgenden beiden Vorträgen informiert Dr. Ralph Büchler über erfolgreiche Varroabekämpfung und Umgang mit dem Klimawandel.

>> Weiter
 

Videos zeigen Alternativen der Varroabehandlung

Die Varroamilbe (Varroa destructor) ist weltweit der bedeutendste Parasit der Westlichen Honigbiene (Apis mellifera) und verursacht auch im Deutschen Imkereisektor alljährlich beträchtliche Schäden. Die medikamentöse Behandlung gestaltet sich durch mögliche Rückstände in Bienenprodukten, Resistenzbildung der Milben und wetterbedingte Applikationsschwierigkeiten zunehmend problematisch.

>> Weiter
 

Weltbienentag – Wie geht es unseren Honigbienen?

Heute ist Weltbienentag – ein Anlass, die Leistungen der Honigbiene und natürlich auch die der Imker*innen und Züchter*innen zu würdigen.

>> Weiter
 

EIP-AGRI-Projekt: Praxis-Forschung-Bienen

Verbesserung der Varroa-Management-Strategien für hessische Imkereibetriebe

>> Weiter
 

Neues Projekt: Imkerei und Klimawandel

Auswirkungen verstehen – praxistaugliche Maßnahmen entwickeln

>> Weiter