Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Beitragsarchiv

Es wurden 15 Beiträge gefunden:

 

Rohrschwingel-Untersaat – eine Alternative zu Zwischenfrüchten nach Silomais?

Silomais stellt ein wichtiges Grundfuttermittel in der Rinderfütterung dar, birgt jedoch bei nicht angepasster N-Versorgung das Risiko einer erhöhten Nitratverlagerung in das Grundwasser und führt bei höheren Anteilen in der Fruchtfolge zu einer Abnahme des Bodenkohlenstoffgehaltes. Zwischenfrüchte können das Ausmaß von Nährstoffverlusten und der Abnahme des Humusgehaltes reduzieren.

>> Weiter
 

Körnermais oder Energiemais?

Was ist die wirtschaftlichste Verwertungsrichtung für meinen Maisbestand?

>> Weiter
 

Maisabreife und Erntezeitprognose

Nicht nur für Raps und Getreide, auch für Silomais stellt die Witterung in diesem Jahr eine Herausforderung dar. Aufgrund der unterdurchschnittlichen Temperaturen im April und Mai hatte der Mais keine idealen Startbedingungen und die Aussaat erfolgte vielerorts deutlich später als im Mittel der Jahre.

>> Weiter
 

Maiszünslerbekämpfung

Im Hessischen Ried hat der Falterflug gegen Ende der letzten Woche begonnen. Für die kühleren Lagen ist mit einem Flugbeginn um den 03.07. herum zu rechnen. Zuflug und Eiablage können grundsätzlich bis Ende August andauern, wobei der Schwerpunkt im Zeitraum von Ende Juni bis Mitte Juli liegt.

>> Weiter
 

Projekt NEffMais – den Maisanbau nachhaltiger gestalten

Gemeinsames Projekt der Universitäten Kiel und Göttingen sowie des Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen will Stickstoffmanagement bei Mais optimieren

>> Weiter
 

Silomais - Planung der Aussaatstärke

Die Aussaatstärke von Silomais sollte immer in Abhängigkeit von der Wasserversorgung des Standortes und sowie von der angebauten Sorte und dem zu erwartenden Feldaufgang festgelegt werden:

>> Weiter
 

Hinweise zur Mais-Aussaat 2021

Die Maisaussaat steht kurz bevor. Hier geben wir Ihnen Tipps zum Aussaatzeitpunkt, zur Bodenbearbeitung und zur Anlage von Jagdschneisen.

>> Weiter
 

Ergebnisse der LSV Silomais 2020 & Empfehlungen

Mit dem Jahr 2020 war das dritte schwierige Mais-Jahr in Folge. Vielerorts gab es zwar schon Mitte April gute Bedingungen für die Aussaat. Darauf folgten allerdings Spätfröste, regional sehr unterschiedlich ausgeprägte Dürrephasen und eine teils extreme Hitzewelle im Sommer.

>> Weiter