Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Projekte

Feldflurprojekt Rebhuhn um Bad Zwesten

Projekttitel
Förderung von Rebhühnern um Bad Zwesten
Inhalt
Rebhuhn-Flächen um Bad Zwesten werden nach dem Vorbild des von Göttinger Rebhuhn-Forschern entwickelten Bewirtschaftungsmodells bewirtschaftet. Dieses sog. „Göttinger Modell“ sieht eine gestaffelte Bewirtschaftung der jeweiligen Blühfläche vor, wobei in jedem Jahr eine Hälfte der Fläche neu eingesät wird und die andere Hälfte unberührt bleibt, ganz ohne maschinelle Bearbeitung. Die beiden Hälften werden jährlich gewechselt, so dass den Rebhühnern immer ein Bereich mit Deckung in altem Pflanzenbestand direkt neben jungem Bewuchs zur Verfügung steht. Solche abwechslungsreichen Flächen ermöglichen es den Hühnern besonders während der Zeit der Kükenaufzucht, alle ihre Lebensbedürfnisse zu befriedigen.
Förderung
Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV)
Gesamtkoordination
Feldflurprojekte werden koordiniert durch die jeweiligen Regierungspräsidien, die Durchführung des Rebhuhn-Feldflurprojektes Bad Zwesten wird vom LLH koordiniert.
Projektpartner
  • Schwalm-Eder-Kreis
  • Landwirtschaftliche Betriebe
Kontakt beim LLH
Andrea Imhäuser
+49 561 7299 354
+49 151 65234159
E-Mail senden
Laufzeit/Projektstart
August 2018 – mindestens 2023

Projektbeiträge

Titel
Wer hat Rebhühner gesehen?
Besonders sensible Zeit der Rebhühner hat begonnen
Rebhühner im Schwalm-Eder-Kreis dank Feldflurprojekt weiter auf Erfolgskurs
Was machen Rebhühner und Feldhasen bei der hohen Schneelage?
Landwirte präsentieren Rebhuhn-Projekt
Feldflurprojekt schafft Lebensräume für Rebhühner
Rettung aus der Luft
Neue Schilder informieren über Rebhuhn-Projekt
Balz der Rebhühner geht zu Ende
SchülerInnen der Altenburg-Schule Bad Zwesten lernen das Leben der Rebhühner kennen
Nachwuchs bei den Rebhühnern!
Experiment: Rebhuhnrettung per Wärmebildkamera
Projekt zur Förderung von Rebhühnern um Bad Zwesten

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag