Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Obstbau

Versuche

Versuchsanlage Wendershausen

Süßkirschen müssen, wie viele bewährte, „edle“ Obstsorten, vegetativ vermehrt werden, um die typischen Sortenmerkmale zu erhalten. Standen bis in die 80er Jahre für die Veredlung der Süßkirschen im Erwerbsobstbau ausschließlich stark wachsende Prunus avium Unterlagen zur Verfügung, setzt man heute auf schwachwuchsinduziernde Prunus-Unterlagen.

Für die Entwicklung eines modernen und nachhaltigen Obstbaus trägt die Züchtung neuer Unterlagen für eine wirtschaftliche Absicherung in hohem Maße bei. Auch im Hinblick auf sich verändernde Klimabedingungen, Anbauanforderungen und diverse Krankheitserreger sind angepasste Unterlagen für die Ertragssicherung unentbehrlich.
Der Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen betreibt seit 1982 eine 10 ha große Süßkirschen-Versuchsanlage in Wendershausen bei Witzenhausen. Dort prüfen wir die „neuen“ Unterlagen auf die Anforderungen des Erwerbsobstbaus. In unserer Anlage stehen derzeit rund 2000 Bäume in 60 Sorten.

Wir setzen bei der Bewirtschaftung der Flächen auf die Zusammenarbeit mit regionalen Partnern. So erfolgt die Vermarktung unserer Früchte über die Obst-Absatzgenossenschaft Unterrieden (AGU). Zur Pflege der Kirschenparzellen werden Schafe einer benachbarten Schäferei eingesetzt.

Und in der Blütezeit unterstützt uns ein Bio-Imker aus der Region mit seinen Bienenvölkern. Das Pflanzmaterial wird aus regionalen Baumschulen bezogen.

Der LLH ist seit 2008 sammlungshaltender Partner und Mitglied im Fachbeirat der Deutschen Genbank Obst (DGO) . Die DGO ist ein Netzwerk aus privaten und öffentlichen Partnern, das sich für eine effiziente dezentrale Erhaltung von Obstsorten einsetzt und vom Julius-Kühn-Institut koordiniert wird. Jedes Jahr werden hierfür Bäume erhaltungswerter, regionaltypischer Sorten aufgepflanzt.

Aktuelle Themen

 

Vandalismus auf LLH-Süßkirschenversuchsanlage

Berichte über mutmaßliche Beschädigungen an Pflanzenbeständen und landwirtschaftlichen Einrichtungen sind keine Einzelfälle. Diesmal traf es die Süßkirschenversuchsanlage des Landesbetriebes Landwirtschaft Hessen (LLH) in Wendershausen.
>> Weiter
 

Alle Jahre… anders! Kirschblüte in Witzenhausen beginnt

Wann blühen die Kirschen? Eine Frage, die jedes Jahr aufs Neue gestellt wird - doch nicht mit einem pauschalen Datum zu beantworten ist. Denn die Faktoren, die Beginn, Ende und Dauer der Kirschblüte beeinflussen, sind vielfältig.
>> Weiter
 

Süßkirschen: Das Frühjahr naht auf leisen Schritten

Langsam wird es für die Kirschen Zeit, das neue Jahr zu begrüßen. Wie haben die Süßkirschen in Nordhessen die Frostphase überstanden und welche Arbeiten stehen in den Plantagen nun an?
>> Weiter
 

Süßkirschen: Am besten schmeckt´s vom Baum

Die Nachfrage nach regionalen und frischen Produktion steigt. Auf der Süßkirschen-Versuchsanlage in Wendershausen erprobte der LLH im zurückliegenden Jahr erstmals die Selbsternte als zusätzlichen Direktvermarktungsweg für Süßkirschen.
>> Weiter
 

Im Wandel: Süßkirschenanbau in der Region Witzenhausen

Die Stadt Witzenhausen und die umliegenden Dörfer können auf eine sehr lange Tradition des Süßkirschenanbaus zurückblicken.
>> Weiter

Drucke diese Seite Drucke diese Seite