Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Beiträge mit Tag ‘Biodiversität’

Beitragsarchiv

Es wurden 37 Beiträge gefunden:

 

Digitale Broschüre „Heckenpflege und Lebensraumerhalt“ jetzt online

Um zu verhindern, dass Hecken angrenzende Flächen beschatten oder Wege zuwachsen, ist ein regelmäßiger Schnitt unerlässlich. Die Verjüngung überalterter Sträucher bietet vielen Heckenbrütern und weiteren Bewohnern der Agrarlandschaft Lebensraum, Deckung und Nahrungsquelle.

>> Weiter
 

Kennarten

Wir erarbeiten derzeit für Sie aktuelle Informationen zum Hessischen Kennartenprogramm im Grünland nach Öko-Regelung 5, die Sie in wenigen Tagen hier einsehen können.

>> Weiter
 

Hessischer Gemüsebautag 2024 stand im Zeichen von Digitalisierung und KI

Im Rahmen der Landwirtschaftlichen Woche Südhessen fand am 31. Januar 2024 der Hessische Gemüsebautag in der Stadthalle Gernsheim statt. Die traditionsreiche Tagung für Fachkräfte des Gemüsebaus widmete sich in diesem Jahr dem Schwerpunktthema Digitalisierung.

>> Weiter
 

Ein Jahr Beratungsteam Biodiversität

Durch die „Kooperationsvereinbarung Landwirtschaft und Naturschutz“ ins Leben gerufen, hat das neugegründete Fachgebiet „Landwirtschaftliche und gartenbauliche Biodiversitätsberatung“ des Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH) im Dezember 2022 seine Arbeit aufgenommen.

>> Weiter
 

Mit kreativen Rasenfrisuren zuhause die Biodiversität fördern – Gewinnergärten prämiert

Um ein Bewusstsein für den Artenschwund zu schaffen und die Biodiversität in den Hausgärten zu fördern, hatte die Hessische Gartenakademie (HGA), die beim Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH) angesiedelt ist, Gartenbesitzerinnen und -besitzer im Mai und Juni zu einem teilweisen Mähverzicht aufgerufen und einen Wettbewerb gestartet

>> Weiter
 

Bodenbrüter: Jetzt ist die besonders sensible Zeit

Vielerorts wird der erste Grasschnitt zur Silage-Erzeugung gewonnen; auch kann man wieder regelmäßig das Geräusch von Rasenmähern hören.

>> Weiter
 

Rasenpflege mal anders: Frisieren Sie Ihre Grünflächen

Biodiversität durch einen teilweisen Mähverzicht fördernDie Gärten in Deutschland werden zunehmend monotoner, immer mehr Flächen werden versiegelt und auch ein gestriegelter ‚englischer‘ Rasen bietet Insekten und Kleintieren kaum Lebensraum oder Nahrung.

>> Weiter
 

Schutz, der sich auszahlt – Mehr Rebhühner im Schwalm-Eder-Kreis

Regierungspräsident Mark Weinmeister informierte sich über das bundesweit beachtete Projekt zum Rebhuhn-Schutz im Schwalm-Eder-Kreis

>> Weiter