Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Beiträge mit Tag ‘Weide’

Beitragsarchiv

Es wurden 20 Beiträge gefunden:

 

Kennarten

Wir erarbeiten derzeit für Sie aktuelle Informationen zum Hessischen Kennartenprogramm im Grünland nach Öko-Regelung 5, die Sie in wenigen Tagen hier einsehen können.

>> Weiter
 

Neuauflage der Broschüre „Sichere Weidezäune“ geht auf veränderte Anforderungen ein

Das Bundesinformationszentrum Landwirtschaft (BZL) hat die lang erwartete 7. Auflage der bekannten Broschüre „Sichere Weidezäune“ veröffentlicht. Da sich die Weidetierhaltung durch die Rückkehr der Wölfe verändert hat, war eine umfassende Überarbeitung notwendig geworden.

>> Weiter
 

Wenn es juckt und sticht

Im Winter wie im Sommer werden die Rinder von verschiedensten Insekten geplagt. Schlagen die Kühe das Melkzeug ab, betrifft es auch den Landwirt. Doch wie kann man den Ektoparasiten (Außenschmarotzer) Einhalt gebieten?

>> Weiter
 

Nachlese: Weide im Fokus

Die 2. Deutschen Weidetage fanden am 21. und 22. Juni 2023 auf dem Betrieb der Familie Hanken in Elsfleth in Niedersachsen statt.

>> Weiter
 

Magen-Darm-Würmer auf der Weide

Der Weideauftrieb der weiblichen Jungrinder und Kühe erfolgte in diesem Jahr aufgrund der Witterung später als in den vergangenen Jahren. Das Thema der Weideparasiten und Behandlung der Tiere ist jährlich zu bedenken.

>> Weiter
 

Vorweide im Frühjahr

Das Grünland hat teilweise schon die „Vorweide-Reife“ überschritten. In Tallagen, wo es keine Spätbeweidung im Herbst/Winter gab, haben die Hauptgräser bereits eine Wuchshöhe von 8 bis 10 cm erreicht.

>> Weiter
 

Die Weidehaltung im Fokus

Zu den ersten Deutschen Weidetagen hatte Anfang Juli das Grünlandzentrum Niedersachsen neben anderen Veranstaltern nach Norddeutschland eingeladen. Das Tagungszelt stand auf einer Kurzrasenweide mit Blick auf die in der Nachbarfläche weidenden Milchkühe. Angela Mögel vom Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen war dabei und berichtet.

>> Weiter
 

Weide unter extremen Trockenbedingungen

Wie reagieren Weidebetriebe, wenn die Grünlandflächen in Dürreperioden keinen Aufwuchs mehr bieten? Dieser Frage ist Angela Mögel, LLH Griesheim nachgegangen.

>> Weiter